Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/2021 jünger > >>|  

Türöffnungsbegrenzer von Dictator jetzt mit lackiertem Zylinder und kürzeren Lieferzeiten

(16.12.2020) Ein Öffnungsbegrenzer bremst Tür- oder auch Fensterflügel ab, welche durch Wind, Durchzug oder einfach unachtsame Bedienung zu viel Schwung haben und so sich selber, die Bausubstanz oder Passanten beschädigen bzw. verletzen könnten. Dictator hat seinen Türöffnungsbegrenzer nun in diesem Jahr optisch aufgewertet und bietet ihn jetzt mit lackiertem Zylinder an - bislang war dieser „nur“ verzinkt.

Fotos © Dictator

Standardmäßig wird jetzt das Zylinderrohr des Türöffnungsbegrenzers in RAL 9006 seidenmatt lackiert. Alle Anschlussteile sind wie bisher aus verzinktem Aluminium bzw. Stahl. Darüber hinaus ist eine Lackierung in anderen RAL-Farben möglich:

  • Vorzugsfarben: Farben, die besonders häufig für Türen oder Fenster genutzt werden und die mit kürzeren Lieferzeiten und geringerem Aufpreis verfügbar sind: RAL 7040, RAL 7016, RAL 9005, RAL 9007 und RAL 9016
  • weitere RAL-Farben auf Anfrage.

Dictator hat für dieses neue Angebot in Bernau bei Berlin eine neue Lackieranlage in Betrieb genommen. Damit sollen die Produktion auch unabhängiger von den Verzinkereien werden und die Öffnungsbegrenzer schneller ausgeliefert werden können.

Bessere Haltbarkeit und Korrosionsschutz

In zwei unterschiedlichen, akkreditierten Prüflaboren wurden Salzsprühnebeltests nach DIN EN 9227 NSS 2017 durchgeführt, um die Korrosionsschutzwirkung der verzinkten und lackierten Oberflächen zu testen und zu vergleichen. Demnach war der Lack nach 96 Stunden wesentlich weniger angegriffen als die verzinkte Oberfläche.

Weitere Informationen zu Türöffnungsbegrenzern können per E-Mail an Dictator angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE