Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0293 jünger > >>|  

Erste Zahlen zum Fliesenabsatz 2020 in Deutschland vielversprechend


  

(23.2.2021) Das vergangene Jahr stand unübersehbar unter dem Einfluss der COVID-19-Pandemie. Anders als viele andere Branchen hat sich die Baubranche weiterhin positiv entwickelt und sich als Stütze der Gesellschaft erwiesen. Diesem Trend folgte offenbar auch der Fliesenabsatz in Deutschland: Die Auswertung der noch vorläufigen Marktdaten ergeben für das Jahr 2020 einen Zuwachs der abgesetzten Fliesenmenge von ca. 4,0 bis 5,0%.

Nach Einschätzung der Mitglieder des Bundesverbands Keramische Fliesen (BKF) und weiterer Marktbeteiligter kann der Fachhandel von einem Zuwachs von ca. 3,5 bis 4,0% ausgehen. Im Bereich der Baumärkte sollte der Fliesenabsatz noch etwas stärker zugelegt haben.

Die durch die Covid-19-Pandemie bedingten, anhaltenden Beschränkungen des allgemeinen und des Geschäftslebens machen sich allerdings auch im Bausektor inzwischen bemerkbar. Die Verlangsamung der Geschäftsentwicklung könnte sich im laufenden Jahr auch auf den Fliesenbereich auswirken. Die Hoffnung liegt nunmehr auf der erfolgreichen Bekämpfung der Pandemie und einer Normalisierung der Rahmenbedingungen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE