Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0548 jünger > >>|  

RC 2 in Kippstellung à la Roto: TiltSafe auch für Aluminiumfenster


  

(6.4.2021) Hersteller von Aluminiumfenstern verzeichnen eine wachsende Nachfrage nach Elementen mit erhöhtem Einbruchschutz. Roto bietet deshalb jetzt seine TiltSafe-Technologie zur Absicherung gekippter Fenster auch für das Beschlagprogramm AL Designo an. Die neuen TiltSafe-Sicherheits­schließ­stücke wurden in die Einbauanleitung IMO_386 des „AL Designo“ aufgenommen. Bereits bewährt haben sie sich im Programm NX für Kunststoff- und Holzfenster - siehe auch Beitrag „,Roto NX‘ - die nächste Generation eines Drehkipp-Flaggschiffes“ vom 18.5.2018.

Auch bei Kippöffnung RC 2

Drei der neuen TiltSafe-Sicherheitsschließstücke für Kipplüftung müssen zusätzlich zur bekannten RC 2-Beschlag­kon­fi­gu­ra­tion montiert werden. Roto empfiehlt eine Befestigung mit Spezialschrauben, die - einmal festgezogen - nicht mehr oder nur mit Spezialwerkzeug aufzudrehen sind. Auf Wunsch entwickeln die Experten der Roto Aluvision auch Beschlagkonfigurationen mit TiltSafe Sicherheitsschließstücken für Flügel bis zu einem Gewicht von 180 kg sowie für Fenster der Schutzklasse RC 3. Gleichwohl gilt: Ist das Fenster gekippt, so entspricht es stets der Klasse RC 2, auch wenn das System im geschlossenen Zustand die RC 3-Prüfung bestanden hat.

Zusatznutzen im ungefährlichen Alltag

Die Bedienung eines Aluminiumfensters mit TiltSafe-Beschlag erfolgt genauso intuitiv wie die eines Drehkipp-Fensters ohne die neuen Sicherheitsschließstücke für Kipplüftung. Praktisch im Alltag: Das vertikal verschlussseitig montierte Schließstück ist mit einer Rastfunktion ausgestattet. Sie verhindert das Zufallen des Flügels im gekippten Zustand - ein von Endkunden als angenehm empfundener Zusatznutzen.

Weitere Informationen zu TiltSafe-Beschlägen können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE