Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1287 jünger > >>|  

Sentinel Haus Institut empfiehlt  Zehnders Lüftungsgerät ComfoAir Q600 ST Enthalpie für Schulen

(23.8.2021) Gute Luft im Klassenzimmer ist wichtig und wird immer häufiger per Lüftungsgerät sichergestellt. Dabei sollte auch das Lüftungssystem selbst schadstoffarm sein. Vor diesem Hintergrund empfiehlt das Sentinel Haus Institut ganz konkret das schadstoffgeprüfte Lüftungsgerät ComfoAir Q600 ST Enthalpie von Zehnder für eine gesunde Lernumgebung - zur Erinnerung: Zehnder und Sentinel Haus Institut sind seit Anfang des Jahres Partner. Das vom BAFA förderfähige Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung und Schallschutz reduziert Schadstoffe, Kohlendioxid und virenträchtige Aerosole.

„Wir haben dazu das Lüftungsgerät zusammen mit wichtigen Komponenten zur Luftverteilung in der Prüfkammer und in unserem europäischen Referenzraum im Kölner eco-Institut ausführlich getestet. Die Messwerte liegen mit dem Faktor zehn weit unter den Kriterien des Sentinel Haus Instituts für Bauprodukte. Auch die durch das Gerät im Raum verteilte Luft zeigt keine Beeinträchtigungen“, konstatiert Helmut Köttner, Technischer Leiter des Sentinel Haus Instituts.

Damit ist das in der Gesundheitsplattform Sentinel Portal gelistete Gerät gut für den Einsatz in Schulen geeignet. „Das Immunsystem von Kindern ist noch nicht vollständig ausgereift. Sie reagieren deshalb stärker auf Schadstoffe als Erwachsene“, betont Herr Köttner.

„Durch unser Forschungsprojekt ,Gesunder Lebensraum Schule‘ wissen wir, welche Schadstoffbelastungen durch Bau- und Sanierungsarbeiten entstehen können“, betont Helmut Köttner. Solche Schadstoffe in der Raumluft werden durch automatische Lüftungssysteme sehr deutlich reduziert. Das gilt auch für Kohlendioxid, welches schon in vergleichsweise niedrigen Konzentrationen die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit beeinträchtigen kann.

Keine zu trockene Luft

Ebenso wichtig für eine saubere Raumluft ist die richtige Luftfeuchte. Ein im Lüftungsgerät eingebauter Enthalpietauscher überträgt dazu die Feuchte der abgesaugten Luft sicher und kontaktlos auf die Frischluft. Dadurch bleibt gerade im Winter die Luftfeuchte im behaglichen Bereich. Das ist nicht nur angenehm, sondern reduziert zusätzlich das Infektionsrisiko, da trockene Schleimhäute in Hals und Nase anfälliger für Bakterien und Viren sind.

Der Fokus auf Systeme zum kontinuierlichen Austausch der Raumluft entspricht den Empfehlungen des Umweltbundesamtes. Dieses sieht in einem hohen Luftwechsel die beste Möglichkeit, virenbelastete Aerosole im Klassenzimmer zu minimieren.

Komplett förderfähig mit Luftverteilung, Steuerung und Schallschutz

Zehnder bietet für seine Lüftungsgeräte die notwendigen Systemkomponenten an. Für die Regelung stehen Sensoren für Feuchte und CO₂, Hand- und Elektroniksteuerungen sowie Schnittstellen zur Gebäudeautomation zur Verfügung. Die gemeinsam mit der TÜV SÜD Advimo GmbH optimierte Luftverteilung lässt sich auf nahezu jeden Klassenraum anpassen - siehe Beitrag „Neues raumbezogenes Schullüftungssystem von Zehnder mit speziellem Luftverteilungskonzept“ vom 4.6.2021.

Nicht zuletzt steht ein schallreduzierendes Gehäuse zur Verfügung. Dieses verringert den Schalldruckpegel auf weniger als 40 dB(A).

Mit einer Luftleistung von maximal 600 m³/h erfüllt das Lüftungsgerät ComfoAir Q600 Enthalpie in nahezu allen Schulprojekten die Anforderungen, die das BAFA für die bis zu 80-prozentige staatliche Förderung vorschreibt. Unterstützt wird sowohl die Neuinstallation als auch die Um- beziehungsweise Aufrüstung raumlufttechnischer Anlagen.

Weitere Informationen zum Lüftungsgerät ComfoAir Q600 Enthalpie können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE