Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0178 jünger > >>|  

Extravagantes Einrichtungskonzept mit klassisch wirkendem Designboden von Project Floors

(3.2.2022) Sobald es um aktuelle Wohntrends geht, kommen inzwischen Schlagworte wie Cozyness, Slow Living und Japandi auf. Ein Wohnungseigentümer aus Gelsenkirchen hat nun eine eigene extravagante Interpretation moderner Interieur-Designs realisiert:

alle Fotos © Project Floors 

Auf 120 m² sind in einem Neubau Räume der eher ungewöhnlichen Art entstanden: Die Wände inklusive der Decken sowie ein Großteil des Mobiliars sind in dunkelgrau und schwarz gehalten. Als Gegengewicht dienen große Fenster und zahlreiche Leuchten. Insbesondere Schienensysteme an der Decke sorgen mit ihren Spots für eine gezielte Beleuchtung. Darüber hinaus sorgen Elemente in Gold, darunter auch eine ganze Wand im Wohnzimmer, für etwas Glamour.

Goldene Akzente und Holzoptik am Boden

Als weiterer Kontrapunkt zur dunklen und kühlen Gestaltung der meisten Wände, der Decken und der Möbel dient der Boden. Gewünscht und eingeplant war zunächst ein echter Holzboden. Parkett stand zunächst zur Diskussion, da zu dem Gestaltungskonzept in jedem Fall am Boden eine hochwertige Optik gehörte. Die Wahl fiel dann aber auf einen Designboden von Project Floors.


  

Bei dem gewählten Bodenbelag mit dem Dekor PW 3130 FP handelt es sich um ein Chevron Dekor. Die in einem Winkel von 60° abgeschrägten Planken ermöglichen eine Bodengestaltung, die an die Herrenhäuser des 17. Jahrhunderts erinnert.

Neben den vorherrschenden kalten Farben des restlichen Interiors schafft der Boden mit der warmen Holzoptik einen gelungenen Kontrast, der für mehr Behaglichkeit sorgt. Auch durch die Verbindung von den klaren modernen Formen des Mobiliars mit dem klassischen Verlegemuster wird die Idee der Kombination von zunächst Gegensätzlichem konsequent fortgesetzt. Die Chevronplanken wurden in Fischgrätverlegung angeordnet. Das Ergebnis ist ein deutlich weiter geöffnetes Fischgrätmuster. Dass es sich hierbei um Chevronplanken handelt, sieht vermutlich nur das Profi-Auge.

Weitere Informationen zu Designböden in Holzbodenoptik können per E-Mail an Project Floors angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)