Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1281 jünger > >>|  

Entgasung, Partikelabscheidung, Druckhaltung,... in Kühlanlagen à la Spirotech


  

(2.9.2022) Spirotech bietet nicht nur Geräte zur Luft- und Schlammabscheidung oder etwa zur Druckhaltung in Heizungsanlagen an, sondern engagiert sich jetzt auch im Bereich „Cooling“ - denn letztlich geht es immer ums Systemwasser.

Auch in Kühlanlagen ist die Qualität des Anlagenwassers ein entscheidender Faktor für die Effizienz. Sie wird erreicht, wenn die Aspekte Druck, Korrosion, Luft und Schmutz in die Betrachtung einbezogen werden. Spirotech setzt bei einer entsprechenden Optimierung auf den Systemgedanken. Für eine Kühlanlage heißt das:

  • exakt angepasste Entlüftung und Entgasung,
  • Partikel- und Schlammabscheidung,
  • stabile Druckhaltung,
  • Analyse und Konditionierung des Systemwassers.

Die Spirotech-Komponenten für Kühlanlagen werden zu großen Teilen aus Edelstahl gefertigt, um sie vor Korrosion zu schützen. Dazu zählen zum Beispiel die Druckhalteanlage SpiroExpand Cool, der Schlammabscheider SpiroTrap oder der Großentlüfter SpiroTop. Die Entgaser SpiroVent Superior erhalten eine Dämmung, um Kondensation zu verhindern. Alle wesentlichen Aspekte rund um Cooling hat Spirotech in einer neuen Broschüre zusammengefasst.

Die Broschüre sowie weitere Informationen zur Behandlung des Systemwassers in Kühl-/Klimaanlagen können per E-Mail an Spirotech angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)