Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0455 jünger > >>|  

Jetzt Fenster sanieren - gefördert!

(7.5.2003) Wer jetzt alte Fenster gegen neue Wärmeschutzfenster austauscht, erhält Fördergeld vom Bund. Das am 6. Mai vorgestellte CO₂-Gebäudesanierungs-Programm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sieht neben zinsgünstigen Darlehen einen Teilschulderlass von bis zu 20 Prozent der Investitionssumme vor (siehe Meldung). Das ebenfalls neue Wohnraummodernisierungs-Programm 2003 der KfW (siehe Meldung) bietet jetzt Darlehen mit einem effektiven Jahreszins von derzeit 2,63 Prozent (Mai 03). Die Initiative fenstermarkt-plus.de begrüßt die neuen Programme aus dem Reformpaket des Bundeskanzlers natürlich mit Blick auf ihr "Baby" - das "Hightech-Bauteil Fenster".

Das neue CO₂-Gebäudesanierungs-Programm der KfW fördert konkrete Maßnahmen-Pakete mit zinsgünstigen Krediten (dazu gehört z.B. die Erneuerung der Fenster). Zusätzlich wird ein Teilschulderlass in Höhe von 20 Prozent des KfW-Darlehens gewährt, wenn das sanierte Gebäude den Niedrigenergiehaus-Standard im Bestand erreicht. Voraussetzung: Das Wohngebäude wurde vor 1979 errichtet.

Die KfW fördert mit dem Wohnraummodernisierungs-Programm u.a. alle Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an selbst genutzten und vermieteten Wohngebäuden. Das Programm eignet sich sowohl für kleine als auch große Investitionen und bietet für jede Art von Bauvorhaben passende Laufzeiten und Zinsbindungen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: