Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0609 jünger > >>|  

Berker instabus EIB steuert die Technik im weltberühmten Wiener Hotel Sacher



(11.5.2004) Im Herzen Wiens gelegen, gegenüber der Staatsoper und am Beginn der luxuriösen Einkaufsmeile "Kärntner Straße", ist das 1876 eröffnete Traditionshotel Sacher in diesen Tagen um eine Attraktion reicher (siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps). Zwar werden die Gäste des "Fünf-Sterne-Deluxe-Hotels" diese wohl kaum wahrnehmen. Aber genau das ist absolut typisch für die Luxus-Hotels dieser Klasse, die dienstbaren Geister arbeiten im Hintergrund. So auch die neu installierte Gebäudesystemtechnik Berker instabus EIB, über die verschiedene Funktionen wie Beleuchtung, Alarm, Not-, Gruppen- und Fernsteuerung im Hotel realisiert werden.

Die individuell dekorierten und jeweils mit Antiquitäten und wertvollen Original-Gemälden versehenen 105 Zimmer des Nobelhotels, teilen sich in 7 Einzelzimmer, 59 Doppelzimmer, 33 Junior-Suiten und 6 Suiten auf. Sie sind sämtlich mit Klimaanlage, drei Telefonen, Computeranschluss, Kabel-TV und Radio ausgestattet.

Besonders praktisch für die Gäste ist die Steuerung der Nutz- und Effektbeleuchtung. Über den Schlüsselschalter wird bei Betreten des Zimmers die Grundbeleuchtung eingeschaltet, gleichzeitig damit werden die Steckdosenkreise und die restlichen Bedienfunktionen freigegeben. Bei Verlassen des Zimmers sind alle Funktionen nach voreingestellter Zeit wieder gesperrt. Alles, was nicht per Tastendruck auf die polarweißen Oberflächen der Arsys-Schalter ausgelöst wird, kann über Funk-Wand- oder Funk-Handsender bequem von der Sitzgruppe oder dem Bett aus bedient werden. Auch Gäste, die Mehrzimmersuiten (1, 2, 3 oder mehr Zimmer) in dem seit seiner Eröffnung in Privatbesitz befindlichen Hotel der berühmten "Sacher Torten" buchen, brauchen auf diesen Komfort nicht zu verzichten. Die von der Rezeption über ein EIB-Funktionsmodul vorgegebene Gruppensteuerung der sich ergebenden Zimmerkombinationen macht es möglich.

Insgesamt sind in 2 Bauabschnitten bisher etwa 500 Berker instabus EIB-Komponenten installiert worden. Alle Funktionen werden über ein EIB-Funktionsmodul gesteuert, wobei zur Erhöhung der Systemsicherheit hiervon gleich zwei Stück im Informationsaustausch eingesetzt sind. Eine 3. Ausbaustufe ist in Planung.

 

 

Auch wer nicht im "Sacher" übernachtet, kann die Vorzüge eines 5* Deluxe-Hotels genießen. Das Restaurant "Anna Sacher" ist ausgestattet mit einer Gemäldesammlung von Anton Faistauer, den ersten elektrifizierten Lustern in Wien und spiegelt den Glanz und Charme der Jahrhundertwende wider. Internationale und traditionelle Wiener Küche machen das Sacher weltberühmt. Im eleganten und stilvollen Luxusrestaurant "Rote Bar", dem Treffpunkt vieler Opernliebhaber, begleitet ein Klavierspieler am Flügel durch den Abend. Doch letztlich weltberühmt für die Original Sacher-Torte ist das "Café Sacher Wien", mit seiner typischen Wiener Kaffeehausatmosphäre.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: