Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1160 jünger > >>|  

Bürogebäude in Modulbauweise ... sieht man's?

(20.7.2007) Hohe Ansprüche an die Gebäudequalität bei sehr kurzen Planungs- und Realisierungsfristen - für GE-Modular Space gewiss keine unbekannte Aufgabe, die allerdings im Fall des neuen Bürogebäudes der GE Wind Energy GmbH in Salzbergen das Kaliber einer außergewöhnlichen Bewährungsprobe hatte. Zur Ergänzung des vorhandenen Verwaltungsgebäudes sollte am Firmensitz der Konzernschwester Büroraum für weitere 54 Mitarbeiter geschaffen werden. Hauptkriterium war dabei, sich mit dem Neubau an das Bestandsgebäude anzupassen. Als schlüsselfertiges Projekt gehörte ferner der gesamte Ausbau zum Auftragsumfang.

Innerhalb des relativ kurzen Planungszeitraumes von Mitte November 2006 bis Januar 2007 waren nicht zuletzt auch Lösungen für diverse Extras zu finden: zum Beispiel eine Glasfassade mit Rauch- und Wärmeabzugsanlage, ein zweigeschossiges Atrium mit Galerie, eine über Zugangskontrolle gesteuerte elektrische Schiebetür, extensive Dachbegrünungen sowie ein Kaltdach mit Klima-Splittgeräten.

Die Umsetzung

Am 23. Januar 2007 konnten die ersten Raummodule für das zweigeschossige Gebäude geliefert und montiert werden. Bereits eine Woche später war der Innenausbau in vollem Gange. Die Treppen waren bereits werkseitig integriert. Am 20. Februar, nachdem alle Raummodule standen, wurde mit dem Aufbringen des Außenputzes und mit der Montage des Kaltdaches begonnen.

Anfang März, nur rund 4 Monate nach der Auftragserteilung, konnte GE-Modular Space das Gebäude an die Konzernkollegen übergeben - technisch hoch komplex ausgerüstet, nach den modernsten Standards ausgestattet und optisch ansprechend in das Standortensemble integriert.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)