Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1841 jünger > >>|  

Deckenstrahlplatten: ökonomisch und großräumlich

(8.11.2008) Die Beheizung großer Räumlichkeiten - z.B. Produktions-, Lager- und Sporthallen, Schulen sowie Krankenhäuser - erfordert in Zeiten hoher Energiepreise einen verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen. Dabei ist nicht nur eine effiziente Wärmebereitstellung zu beachten, sondern auch eine möglichst wirtschaftliche Wärmeverteilung. Dies ist u.a. eine Domäne von Deckenstrahlheizungen:


Deckenstrahlheizungs-System von BEST, Isernhagen (Bild vergrößern)

Gerade bei den genannten Gebäudetypen kann eine Deckenstrahlheizung ihre Vorteile voll ausspielen: Die Lufttemperatur ist bei gleicher Empfindungstemperatur um bis zu 3 Grad niedriger als bei herkömmlichen Systemen und die Lüftungsverluste fallen deutlich geringer aus. Daher arbeitet die Deckenstrahlheizung recht ökonomisch. Außerdem wird aufgrund der geringen Konvektion kaum Staub aufgewirbelt, die Heizung ist also auch bemerkenswert hygienisch. Erreicht werden diese Ziele durch die gleichmäßige Beheizung aller Oberflächen.

Darüber hinaus verspricht eine solche Anlage eine hohe Flexibilität, denn die Raumnutzung und -einrichtung lässt sich ganz nach dem aktuellen Bedarf verändern. Da die Deckenstrahlplatten in der Decke integriert bzw. abgehängt werden, stören sie in keinem Fall und können auch nicht beschädigt werden. Gleichzeitig lässt sich mit ihnen die Raumakustik deutlich verbessern, wenn gelochte Strahlflächen eingesetzt werden.

Die Grundlage einer effizienten Deckenstrahlheizung bildet immer eine exakte Berechnung anhand der normgerechten Heizlast eines Raums. Die Best GmbH aus Isernhagen beispielsweise konzipiert auf diese Weise Anlagen, die bis in die Details durchgeplant sind. Für die Produktion würden zudem ausschließlich hochwertige Materialien eingesetzt, so dass langlebige, wartungsfreie Bauteile entstehen. Diese verursachen dann tatsächlich nur geringe Betriebskosten, so dass hohe Investitionssicherheit Hand in Hand mit dauerhaft sicherem Betrieb gehen kann.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)