Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/2193 jünger > >>|  

Arbeitsgemeinschaft Recycling gegründet

(30.12.2009) Beim Jubiläumskongress "25 Jahre BGRB", der am 1. Dezember 2009 in Berlin stattfand, gründeten die Spitzen der Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe e.V. und des Bundesüberwachungsverbandes Recycling-Baustoffe e.V. eine Arbeitsgemeinschaft, um mit Blick auf die geplante Ersatzbaustoffverordnung ein bundeseinheitliches Gütesicherungssystem für Recyclingbaustoffe in Deutschland zu etablieren.

  • Unter dem Dach der Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe e.V. (BGRB) mit Sitz in Berlin sind knapp 100 Direktmitglieder als Unternehmer tätig, die Recyclingbaustoffe herstellen und ein berechtigtes Interesse an der Gütesicherung haben.
  • Dem Bundesüberwachungsverband Recycling-Baustoffe e.V. (BÜVRB) mit Sitz in Duisburg sind über die regionalen BÜV’s knapp 150 Firmen angeschlossen.

Die konstituierende Sitzung der Arbeitsgemeinschaft beider Verbände am 30. November 2009 in Berlin favorisierte dabei die Gütezeichensatzung des RAL sowie deren Durchführungsbestimmungen für die Verleihung und Führung eines bundeseinheitlichen Gütezeichens für qualitätsgeprüfte Recyclingbaustoffe.

Der BGRB-Vorsitzende Wolfgang Türlings ist überzeugt davon, dass sich die Kooperation für beide Verbände gleichermaßen lohnen wird. "Wir haben bei Fragen der Qualitätssicherung für unsere Mitglieder gleiche oder ähnliche Positionen und Ziele. Die daraus entstehenden Synergien einer gemeinsamen, mittelständisch geprägten Verbandsarbeit wollen wir ab sofort zum beiderseitigen Vorteil nutzen."

Auch Matthias Moosleitner, Vorsitzender des BÜVRB, betonte die Vorteile des beabsichtigten Verbandsbündnisses. "Der BÜVRB ist regional strukturiert. Unsere Kooperation mit der BGRB, die über eine Satzungsänderung neben Direktmitgliedern künftig auch Landesgütegemeinschaften zulassen soll, wird die Bedeutung der verbandlich organisierten Qualitätssicherung von Recyclingbaustoffen mit einem Gütezeichen künftig allerdings erheblich steigern.

Die zweite Sitzung der Arbeitsgemeinschaft beider Verbände soll bereits am 24. Januar 2010 in Garmisch-Partenkirchen am Rande der Winterarbeitstagung von Baustoff Recycling Bayern e.V. stattfinden. Hierbei soll vor dem Hintergrund der in Diskussion befindlichen Eluat-/Analyseverfahren und der damit verbundenen Grenzwertdiskussionen im Zuge der Verordnungsgebung auch die Schaffung einer bundesweiten Datenbank für qualitätsgeprüfte Recyclingbaustoffe diskutiert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: