Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0071 jünger > >>|  

„Grundlagen für den massiven Trockenbau - Gips-Wandbauplatten” auf 184 Seiten

(13.1.2012) Das Bauen mit Gips-Wandbauplatten ist möglicherweise zeitgemäßer denn je: Die massiven Wandbildner für nichttragende innere Trennwände im Objekt-, Miet- und privaten Wohnbau ermöglichen geringe Massen, schalltechnische Entkopplung von tragenden Gebäudeteilen sowie schnellen, weil nahezu trockenen Einbau. Das positive Emissionsverhalten von Gips erlaubt zudem wohngesundes Bauen, z.B. nach dem Sentinel-Haus Konzept.

zur Erinnerung: Gips-Wandbauplatten gehören zu den Bauprodukten mit hoher Sortenreinheit und einem geschlossenen Wertstoffkreislauf in der Nachnutzung.

Das gesamte Potenzial der Bauweise mit Gips-Wandbauplatten sowie die Anwendungstechnik wurden von MultiGips jetzt neu zusammengestellt. Das Grundlagenwerk zum massiven Trockenbau mit 184 Seiten zeigt sich zeitgemäß mit digital verknüpften Inhalten. Die technische Unterlage steht als PDF-Dokument zum Download bereit und kann auch als Druckexemplar per E-Mail an Multigips kostenlos angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)