Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/2173 jünger > >>|  

Holzfaserdämmplatte Pavatherm wird druckfester, die Unterdeckplatte Isolair leichter

(6.12.2013) Pavatex hat die Druckfestigkeit der für Dach- und Wandkonstruktionen gleichermaßen geeigneten Holzfaserdämmplatte Pavatherm deutlich verbessert und weist jetzt 50 kPa für die Dämmdicken 40–160 mm aus. Damit seien bei Aufsparren­dämmungen für die Befestigung der Konterlatten keine Doppelgewindeschrauben mehr nötig.

Darüber hinaus wird die diffusionsoffene Unterdeckplatte Isolair leichter - als 52 mm dicke Platte wiegt sie vier Kilogramm weniger; 60 mm dick sind es fast fünf Kilogramm. Damit sollte sich Isolair zukünftig im wahrsten Sinne des Wortes leichter verarbieten lassen.

diffusionsoffener

Die neuen Pavatex-Holzfaserdämmplatten sind außerdem diffusionsoffener geworden: Pavatherm und Isolair 52 und 60 werden jetzt mit einem µ-Wert von 3 ausgewiesen.

Weitere Informationen zu Pavatherm und Isolair können per E-Mail an Pavatex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)