Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1571 jünger > >>|  

Sedak automatisiert Isolierglas-Produktion im XXXL-Großformat bis 3,2 x 15 m

(25.9.2015) Mit einer neuen Isolierglaslinie baut Sedak seine Kapazitäten für Gläser in Übergrößen weiter aus. Eine speziell für das Unternehmen entwickelte Fertigungsanla­ge ermöglicht es jetzt, 2- bzw. 3-fach-Isoliergläser bis 15 m Länge vollautomatisch zu fertigen. „Damit verkürzt sich die Produktionszeit erheblich und große Isolierglasschei­ben werden entsprechend wirtschaftlicher“, freut sich Sedak-Geschäftsführer Bern­hard Veh.


Als Anbieter für Fenster- und Fassadenglas in Großformaten bis 3,2 × 15m hat sich Sedak seit Längerem etabliert und fertigt für den globalen Markt übergroße Isolier- und Sicherheitsgläser in fast jeder gewünschten Ausführung: vorgespannt,bearbei­tet, laminiert, bedruckt, beschichtet und weiterverarbeitet zu Isolierglas.

Bislang wurden übergroße Isoliergläser in einem zeitaufwändigen Verfahren manuell gefertigt. Mit der neuen Isolierglaslinie läuft die Fertigung nun vollautomatisiert. Das verspricht höhere Qualitätsstandards und eine reproduzierbare Fertigung. „Der größte Fortschritt ist die radikale Verkürzung der Produktionszeit: Was früher in tagelanger Handarbeit von mehreren Fachkräften herzustellen war, durchläuft nun in unter einer Stunde den gesamten Produktionsprozess“, erläutert Sedak-Vertriebsleiter und Pro­kurist Ulrich Theisen.

Neben Wirtschaftlichkeit und Qualität spielt auch die Reproduzierbarkeit eine wesent­liche Rolle: Das millimetergenaue Setzen der Abstandshalter, insbesondere bei kera­misch bedruckten Isoliergläsern, ermöglicht makellose Übergänge. Eine weitere Spe­zialität der Anlage sind rundum gestufte Gläser; realisierbar seien Stufen von bis zu 700 mm. Damit lassen sich z.B. homogene Structural-Glazing-Fassaden mit besonders schmalen Fugen erstellen, bei denen das äußere Glas die konstruktiven Elemente der Fassade verdeckt.


Große Anlage für große Scheiben

Um die größten Scheiben der Welt vollautomatisch herstellen zu können, muss auch die Fertigungsanlage selbst schon groß sein. Insbesondere bei der Produktion von Iso­lierglas aus mehreren Scheiben beeindruckt allein schon das Element-Gewicht: bis zu 7,5 Tonnen wiegt ein entsprechend aufwändig gebautes Glas in Übergröße. Die vollau­tomatisierte Maschine bei sedak ist daher auf eine Belastbarkeit von mindestens 450 Kilogramm/ Meter ausgelegt. Insgesamt misst die Produktionsstrecke 145 Meter.

Weitere Informationen zu XXXL-Isolierglas können per E-Mail an Sedak angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)