Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2021/0107 jünger > >>|  

Sarooma, Software für raumakustische Planungen, in der Version 2.2

(20.10.2021) Mit der neuen Sarooma-Version kann die Akustik von Räumen optimiert werden. Dazu lassen sich die mit Messgeräten der Hersteller Norsonic und NTi Audio ermittelten Nachhallzeiten importieren sowie die Nachhallzeiten von Räumen berechnen.

Absorber-Datenbank, Beispiel für einen Breitband-Wandabsorber 

Mit Sarooma können auch Nachhallzeiten für verschiedene Belegungsstärken simuliert werden, um beispielsweise abzuschätzen, ob ein großer Seminarraum auch für ein kleines Publikum geeignet ist.

Alle Berechnungen erfolgen in Oktaven im Frequenzbereich von 125 Hz bis 4 kHz. Im Kern basieren sie auf der Sabineschen Formel für die Nachhallzeit (siehe auch Wikipedia), die von dem Physiker Wallace Clement Sabine entwickelt wurde. Die Software ist in 14 Sprachen verfügbar und ermöglicht die Planung nach diversen internationalen Normen - inklusive DIN 18041 und ÖNORM B 8115-3.

Beispiel eines Projekts: Großraumbüro mit der gemessenen und optimierten Nachhallzeit 

Sarooma kennt zudem über 3.200 Varianten schallabsorbierender Produkte vieler namhafter Hersteller. Die Nutzer können auch eigene Produktdaten hinzufügen. Zudem gibt es weit über 100 Standard- und Literaturwerte für typische Einrichtungsgegenstände, Rohbaumaterialien und verschiedene Varianten der Raumnutzung.

Weitere Informationen zur Sarooma-Software können per E-Mail an Sarooma angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)