Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2022/0024 jünger > >>|  

Danfoss DanBasic 7 unterstützt Auslegung von Heizkörper- und Fußbodenheizungssystemen


  

(18.2.2022) Danfoss hat, unterstützt von Solar Computer, eine neue Version seiner DanBasic-Berechnungssoftware für den hydraulischen Abgleich von Heizungssystemen vorgestellt. DanBasic 7 wurde speziell für die Berechnung bestehender Heizungsanlagen in Ein- und Zweifamilienhäusern sowie kleineren Wohneinheiten entwickelt, kann aber auch zur Auslegung von Neuanlagen eingesetzt werden. Sie unterstützt sowohl Berechnungen unter Gleichsetzung von Heizlast und Heizleistung (VdZ-Verfahren A) als auch BEG-förderfähige Systemauslegungen unter Einbeziehung der vereinfachten raumweisen Heizlast (VdZ-Verfahren B).

Wie schon bei der Vorgängerversion ermöglicht der modulare Softwareaufbau eine Dokumentation aller nachzuweisenden Berechnungen. Zum Funktionsumfang gehören zudem Module für die ...

  • Heizlastberechnung,
  • Heizkörper- und Ventilauslegung,
  • Armaturen- und Pumpenauslegung,
  • Einrohrberechnung sowie
  • Temperatur- und Druckoptimierung.

Gegenüber der Vorgängerversion bietet DanBasic 7 nun erstmals auch ein Modul für die Berechnung bestehender Fußbodenheizungen unter Berücksichtigung der DIN 1264. Dieses unterstützt eine bedarfsorientierte Anpassung der Heizflächenleistung. Auch lassen sich erforderliche Vorlauftemperaturen in Abhängigkeit von der vorhandenen Oberfläche und somit auch notwendige Übertemperaturen bei Mischinstallationen (Heizkörper- und Fußbodenheizungssysteme) ermitteln. Darüber hinaus ermöglicht DanBasic 7 eine Temperaturoptimierung in Systemen mit Pufferspeicher und eine individuelle Festlegung von Systemtemperaturen für erste überschlägige Berechnungen.

Weitere Informationen zur Berechnungssoftware DanBasic können per E-Mail an Danfoss angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)