Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1296 jünger > >>|  

Aktualisierte Fachregel zur Optimierung der Heizungsanlage in Bestandsgebäuden


  

(5.9.2022) Ob im Zuge einer Sanierung oder bei der Begutachtung einer Heizungsanlage: Die optimale Abstimmung des gesamten Heizsystems ist Voraussetzung für einen energieeffizienten Betrieb. Eine perfekt abgestimmte Anlage schützt Hauseigentümer vor unnötig hohen Heizkosten und schont zusätzlich die Umwelt. Dies gilt sowohl für das Einfamilienhaus als auch für komplexe Nichtwohngebäude wie Büros oder Schulen.

„Nichtwohngebäude machen zwar nur ein Siebtel des Gesamtgebäudebestands in Deutschland aus. Gleichzeitig liegt ihr Anteil am Endenergieverbrauch bei mehr als einem Drittel. Das Einsparpotential beispielsweise in Büroimmobilien, Gewerbebetrieben, Hotels oder Kindertagesstätten ist folglich enorm. Um die Energieeffizienz in diesen komplexen Gebäuden zu steigern, ist ein hydraulischer Abgleich wichtig. Mit Hilfe unserer aktualisierten Fachregel unterstützen wir Fachhandwerker bei der Durchführung dieser und anderer Optimierungsmaßnahmen“, stellt VdZ-Geschäftsführerin Kerstin Stratmann fest.

Schwerpunkt der Fachregel ist der hydraulische Abgleich. Inhaltlich ist die Fachregel gegliedert in die Kapitel ...

  • Heizlast und Leistung des Wärmeerzeugers,
  • Heizflächenoptimierung,
  • hydraulischer Abgleich,
  • Anpassung einer außentemperaturgeführten Vorlauftemperaturregelung,
  • Verteilung und Druckhaltung,
  • Dämmung von Rohrleitungen und
  • Dokumentation.

Neues Kapitel zu Nichtwohngebäuden

Die Fachregel gibt dabei detaillierte Informationen zu den erforderlichen Leistungsumfängen nach Verfahren A und B und setzt in Verbindung mit den Bestätigungsformularen zum hydraulischen Abgleich einen technischen Standard. Die Inhalte wurden an den aktuellen Stand der Technik angepasst.

Erstmals mit aufgenommen wurde das Thema Nichtwohngebäude. Mit Hilfe der Ausführungen zu den Nichtwohngebäuden wird Fachhandwerkern die Nutzung des entsprechenden Formulars erleichtert. Die Nachweisformulare zur Bestätigung des hydraulischen Abgleichs für Fachhandwerker und Sachverständige wurden von der VdZ gemeinsam mit KfW und Bafa entwickelt.

Die aktualisierte Fachregel ist kostenlos via vdzev.de > Service > Broschüren und Arbeitsmaterial downloadbar (direkter PDF-Download) und lässt sich über den Versandservice zum Preis von 1,50 Euro pro Exemplar zzgl. Verpackungs- und Versandkosten sowie gesetzlicher MwSt. bestellen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)