Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0261 jünger > >>|  

2. Architekten- und Ingenieurtagung auf "Solar Energy" am 8. und 9. Mai

(18.3.2003) "Solarenergienutzung - Architekten und Ingenieure im Dialog" heißt das Motto des zweiteiligen Fachkongresses für Ingenieure und Architekten, den der Verband Beratender Ingenieure VBI im Rahmen der Weltmesse Solar Energy 2003 vom 8. bis 9. Mai auf dem Berliner Messegelände veranstaltet. Mitveranstalter sind der Bund Deutscher Architekten BDA, der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure BDB sowie die Bundesarchitekten- und die Bundesingenieurkammer, die sich auf einem gemeinsamen Messestand - der so genannten "Dialogbox" - präsentieren.

Welchen Stellenwert die Solartechnik auch bei Großprojekten mittlerweile genießt, zeigt die Prominenz, die zur Eröffnung der Solar Energy in diesem Jahr erscheint: Umweltminister Jürgen Trittin, Berlins Stadtentwicklungssenator Peter Strieder und der Oberbürgermeister der japanischen Stadt Kitakyushu, Koichi Sueyoshi, eröffnen gemeinsam mit BDA-Präsident Dipl.-Ing. Kaspar Kraemer und VBI-Präsident Dipl.-Ing. Martin Aßmann mit einem Rundgang die Messe.

Im Anschluss daran beginnt die 2. Architekten- und Ingenieurtagung. Die Tagungsleiter Prof. Dr. Konrad Schreitmüller, TU Braunschweig, und Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie DGS, und Dipl.-Ing. Lars Leppers, VBI-Fachgruppe Technische Gebäudeausrüstung, haben wie im vergangenen Jahr ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt: Die Vorträge am 8. Mai vermitteln den aktuellen Stand der Solarenergienutzung, zeigen Perspektiven auf und stellen die erforderlichen Planungswerkzeuge vor. Am Nachmittag steht ein "solarer Stadtspaziergang" durch Berlin auf dem Programm. Vorgesehen sind Sonderführungen durch das Bundespresseamt (Solare Kühlung) und die Landesvertretung Nordrhein-Westfalen (Ressourcen-optimiertes Bauen). Anschließend werden die Teilnehmer zu einem Empfang im Roten Rathaus gebeten.

Bereits im Vorfeld von Projekten stellen unabhängige Planer und Berater die Weichen für den Einsatz regenerativer Energien. Die Vorträge der Ingenieure und Architekten zeigen daher am 9. Mai Praxiserfahrungen bei Großprojekten wie Verwaltungsgebäuden, Hotel- und Ferienanlagen, betrieblichen und öffentlichen Zweckbauten oder Krankenhausbauten. Mit einem Empfang auf der Dachterrasse des Bundeswirtschaftsministeriums - unter einem der größten Photovoltaikdächer Berlins - klingt der zweite Kongresstag aus.

Die Teilnahmegebühr für beide Veranstaltungstage beträgt 245 Euro bzw. 195 Euro für Mitglieder der Veranstalter. Für weitere Informationen sowie Anmeldung:

  • PROFAIR GmbH
    Porschestr. 13
  • 31135 Hildesheim
  • Tel.: 05121/206260

Das vollständige Tagungsprogramm steht unter www.vbi.de oder www.solarenergy-berlin.de zur Verfügung.

siehe auch:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)