Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1022 jünger > >>|  

Ab 2004 weniger Solarförderung

(18.9.2003) Hauseigentümer, die sich eine Solaranlage zur Warmwasserbereitung anschaffen möchten, sollten schnellstmöglich die staatlichen Fördermittel beantragen, empfiehlt die Initiative Solarwärme Plus. Nach dem 31.12.2003 gibt es nicht mehr 125 Euro, sondern nur noch 110 Euro pro installiertem Quadratmeter Kollektorfläche.

Zum korrekten Ausfüllen des Förderantrages ist man auf die Unterstützung des Fachhandwerkers angewiesen, da die Größe und die Kosten der Anlage angegeben werden müssen. Wer sich die hohen Fördermittel sichern möchte, sollte also in den nächsten Wochen einen Beratungstermin mit einem Fachbetrieb des Sanitär- und Heizungshandwerks vereinbaren. Der Förderantrag muss bis Ende Dezember an das Bundesamt für Wirtschaft geschickt werden. Der Posteingangsstempel des Bundesamtes ist ausschlaggebend für den rechtzeitigen Eingang der Förderanträge. Antragsformulare und Adressen von Innungsfachbetrieben in der Nähe gibt es

Die Solarwärmeanlage darf erst angeschafft werden, wenn der Bewilligungsbescheid eingetroffen ist. Diesen erhalten Antragsteller etwa 14 Tage nach Eingang der Unterlagen beim Bundesamt.

Die Intiative Solarwärme Plus weist darauf hin, dass Hauseigentümer neun Monate Zeit haben, um das Vorhaben durchzuführen. Danach verfällt die Gültigkeit der Förderzusage. Wer also im Frühjahr 2004 eine Solarwärmeanlage installieren möchte, sollte bereits jetzt den Antrag stellen. Das Geld vom Bundesamt gibt es erst nach der Inbetriebnahme.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)