Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1461 jünger > >>|  

Umsätze bei Bau- und Heimwerkermärkten weiter gestiegen

(28.10.2004) Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stieg der Umsatz im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf von Januar bis August 2004 nominal um 2,3% und real um 1,8% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Damit setzt sich die bereits im vergangenen Jahr festgestellte positive Umsatzentwicklung in dieser Branche fort: Im Jahr 2003 verbuchten die Bau- und Heimwerkermärkte ein Umsatzplus von nominal 4,3% und real 3,8% gegenüber dem Vorjahr, nachdem sie in den Jahren 2001 und 2002 rückläufige Umsätze zu verzeichnen hatten.

Betrachtet man die letzten neun Jahre, dann wurde im April 2004 in dieser Branche ein noch nie erreichter Rekordumsatz erzielt. Er bestätigt die langjährige Beobachtung, dass mit Frühjahrsbeginn die Lust an heimwerklicher Betätigung steigt: Im Durchschnitt der Monate März bis Mai 2004 wurden Umsätze erzielt, die nominal und real um 46% über den durchschnittlichen Umsätzen von Januar bis Februar 2004 lagen. Diese beiden Monate haben sich in den letzten Jahren stets als umsatzschwächste Monate erwiesen.

Umsatzentwicklung im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf
Veränderung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in %

Jahr nominal real
2001 – 3,0 – 3,5
2002 – 0,8 – 1,3
2003 4,3 3,8
Januar bis August 2004 2,3 1,8

siehe auch:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE