Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1805 jünger > >>|  

Darmstädter Wissenschaftstag am 30.10.: Warum steht "Mainhattan" nicht schief?

(29.10.2006) Der Baugrundsachverständige vieler Frankfurter Wolkenkratzer wie Maintower oder Bundesbankgebäude und sein Team erläutern am 30. Oktober 2006 für ein breites Publikum, warum "Mainhattan" nicht schief steht.

Baugrund, Wolkenkratzer,  Darmstädter Wissenschaftstag, Geotechnik, Bauingenieurwesen

Warum stehen die Frankfurter Wolkenkratzer eigentlich nicht schief? So selbstverständlich ist das gar nicht! Um ein ebenes Fundament zu legen, braucht der Ingenieur genaue Kenntnisse der jeweiligen Bodenbeschaffenheit. Zwar kann man es auch ohne solche Kenntnisse zu Weltruhm bringen, wie der schiefe Turm zu Pisa zeigt. Das "Modell Pisa" ist jedoch kein gutes Vorbild für "Mainhattan".

Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach von der TU Darmstadt erläutert am 30. Oktober im Rahmen des "Darmstädter Wissenschaftstages", warum die Frankfurter Hochhäuser nicht ebenso schief stehen wie der berühmte italienische "Miniwolkenkratzer". Der Direktor des Institutes und der Versuchsanstalt für Geotechnik berichtet aus erster Hand: Als zuständiger Baugrundsachverständiger war er maßgeblich am Bau vieler Frankfurter Wolkenkratzer wie dem Maintower oder dem Gebäude der Deutschen Bundesbank, aber auch an der Sarnierung des Reichstags in Berlin beteiligt.

Katzenbach und sein Team erläutern in kurzweiligen Präsentationen für interessierte Laien wie mit Experimenten die Nanostruktur des Bodens analysiert und darauf aufbauend sichere Fundamentierungen entworfen, gebaut und kontrolliert werden. Am Beispiel des schiefen Turms von Pisa und der Frankfurter Hochhäuser werden die großen Fortschritte des Bauingenieurwesens vorgestellt.

Die TU Darmstadt lädt alle Interessierten ein, ...

  • am 30. Oktober 2006,
  • ab 18.00 Uhr (Einlass bereits ab 17:00 Uhr),
  • im Centralstation Darmstadt, Halle EG
    Im Carree, 64283 Darmstadt

... Rolf Katzenbach und seinem Team auf eine spannende Reise in die Geschichte des Bauingenieurwesens zu folgen.

siehe auch für weitere Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)