Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1599 jünger > >>|  

Knauf Diamant Award ins Leben gerufen

  • Auszeichnung für Architekturkonzepte mit hochwertigem Trockenbau

(1.10.2007) Die Knauf Gips KG lobt erstmals den Knauf Diamant Award, eine Auszeichnung für Architektur- und Innenarchitekturkonzepte mit hochwertigem Trockenbau, aus. Der Preis soll für beispielhafte gestalterische Leistungen bei Neubauten, Sanierungen und Umnutzungen verliehen werden, die unter Verwendung von Knauf Diamant im Innen- wie im Außenbereich nach dem 1. Januar 2006 fertiggestellt wurden.

Mit diesem Wettbewerb will die Knauf Gips KG auf ästhetische und bauphysikalische Möglichkeiten aufmerksam machen, die die hochwertige Trockenbau-Technologie heute bietet. Zur Erinnerung: Knauf Diamant ist eine funktionsoptimierte Gipsplatte, die als Feuerschutz- und Feuchtraumplatte entsprechend der DIN 18180 zugelassen ist. Die biegeweiche, aber zugleich oberflächenharte Platte eignet sich für Bauteile mit hohen Anforderungen an Schall- und Brandschutz sowie an die mechanische Belastbarkeit.


W14: Knauf Einfachständerwand mit MW-Profilen und Beplankung 2x12,5 mm Knauf Diamant - RW,R bis 63 dB (Bild aus dem Beitrag "Knauf stellt funktionsoptimierte Hartgipsplatte "Diamant" vor" vom 7.2.2006)

Teilnahmebedingungen

Der Knauf Diamant Award 2008 richtet sich an Architekten, Innenarchitekten und Fachunternehmer. Zur Teilnahme zugelassen sind Gebäude aller Typologien aus dem Wohn- und Nichtwohnbau, die nachweislich unter Verwendung von Knauf Diamant im Innen- oder Außenbereich im Zeitraum zwischen Januar 2006 und dem Abgabetermin, 31. März 2008, fertiggestellt worden sind. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mit dem Knauf Diamant Award 2008 sollen zwei Kategorien von Beiträgen ausgezeichnet werden:

  • Kategorie Design
    Prämiert werden innovative Architektur- und Innenraumkonzepte in Trockenbautechnologie, die einen hohen gestalterischen Anspruch erreichen und zugleich hohe bauphysikalische Anforderungen erfüllen.
     
  • Kategorie Bauphysik
    Prämiert werden anspruchsvolle technische Lösungen in Trockenbau. Der Fokus liegt dabei auf der bauphysikalischen Leistungsfähigkeit der realisierten Diamant-Konstruktion wie Brand- und Schallschutz oder mechanischer Beanspruchung.

Das einreichende Team entscheidet mit der Anmeldung, in welcher der beiden Kategorien die Bewertung stattfinden soll. Die Preisverleihung findet im Sommer 2008 statt.

Über die Beiträge urteilt eine kompetente Fachjury mit:

  • Prof. Dipl.-Ing. Dietrich Fink
    TU München/Architekten Fink + Jocher, München
  • Prof. Dipl.-Ing. Frank F. Drewes
    FH Darmstadt/Architekturbüro drewes + strenge, Herzebrock/Berlin
  • Prof. Dr. Jochen Pfau
    FH Rosenheim / VHT Darmstadt
  • Dr.-Ing. Philip Leistner
    Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart
  • Dipl.-Ing. Architekt Andreas Reusch
    Robert Scharpf Bauconsult GmbH, Berlin
  • Dipl-Ing. Helga Hofmann
    Architektur-Journalistin, Mannheim
  • Dipl.-Ing. Harald Hünting
    Knauf Gips KG, Leiter Marktmanagement Trockenbau

Die Gesamtpreissumme beträgt 25.000 Euro. Die Preise für jede Kategorie sind wie folgt dotiert:

1. Preise 7.500,00 Euro
2. Preise 2.500,00 Euro
3. Preise 1.500,00 Euro

Für besonders erwähnenswerte Projekte stehen 2.000,00 Euro zur Verfügung. Ausführliche Informationen und Wettbewerbsunterlagen sind abrufbar unter diamantwelten.de.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)