Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0713 jünger > >>|  

Etherma Glasheizkörper - Kunstwerke, die Wärme ausstrahlen

(29.4.2009) Sowohl im Winter als auch in Übergangszeiten sollen Räume heute nicht nur möglichst kostengünstig, sondern auch optisch ansprechend beheizt werden. Diesen Anforderungen will der neue Lava Glasheizkörper von Etherma in besonderem Maß gerecht werden:

Mit Hilfe eines magnetfeldfreien Heizelements und seiner Oberfläche aus Sicherheitsglas erzeugt er Infrarot-Strahlung. Diese erwärmt im Gegensatz zu üblicher Konvektionswärme nicht nur die Luft, sondern auch Mobiliar und Menschen im Raum direkt und gleichmäßig und lässt so Behaglichkeit bereits bei einer niedrigeren Temperatur entstehen. Und jedes Grad weniger spart viel Heizenergie und damit Geld und schont die Umwelt. Außerdem wird die ansonsten typische Aufwirbelung und Austrocknung der Luft beim Heizen weitgehend vermieden, was nicht nut Allergikern zugute kommt.

Der neue Lava Glasheizkörper will aber nicht nur mit gesunder Luft und angenehmer Wärme beeindrucken, sondern auch durch sein Design. Mit seiner schnörkellos-puristischen Glasfront wirkt er edel und dürfte in rot, schwarz, weißgrün oder als Spiegel auch farblich in viele Raumumgebungen passen. Bei 50 mm Tiefe und 630 mm Höhe gibt es ihn in verschiedenen Längen zwischen 500 und 1300 mm. Die Lava Glasheizkörper ...

  • benötigen eine 230-Volt-Steckdose,
  • lassen sich vertikal, horizontal sowie mit speziellen Sicherheitshaken auch an der Decke befestigen,
  • bieten sich nicht nur für den Neubau, sondern auch für die Sanierung an und
  • können mit einer Leistung von 250 bis 750 Watt als Zusatzheizung, und in Passivhäusern auch als Hauptheizung eingesetzt werden.

Etherma liefert die Lava Heizkörper standardmäßig ohne Regelung aus. Optional ist ein Funkregler erhältlich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)