Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0646 jünger > >>|  

Siedle-Innenstationen: Individual oder Manufaktur?

(21.4.2010; Light+Building-Bericht) Siedle baut das Individualdesign der Innenstationen weiter aus und kombiniert acht Verblendungen mit zwei Gehäusevarianten. Noch mehr Individualität bietet das Manufakturprogramm, in dem Siedle die Blenden nicht nur in Wunschfarbe lackiert, sondern auch Gravuren, Logos oder Schriftzügen aufbringt.

Der Baukasten: Individual

Das Designkonzept der Siedle-Innensprechstellen basiert auf ihrer Sandwich-bauweise. Im Individualprogramm wird daraus die maximale Gestaltungsvielfalt: Transluzent oder schwarz sind Korpus, Hörer, Tasten und Bedienelemente, die mit acht unterschiedlichen Verblendungen kombiniert werden können. Zur Auswahl stehen ...

  • Edelstahl gebürstet,
  • verchromt oder vergoldet sowie
  • hochglanzlackiert in Schwarz oder Weiß, außerdem
  • Aluminium eloxiert und
  • die Edelholzfurniere Bambus und Wenge.

Die Kombination von zwei Gehäuse- mit acht Blendenvarianten schafft sechzehn Gestaltungsoptionen, die jedem Einrichtungsstil gerecht werden sollten.

Für Individualisten: Manufaktur

Noch einen Schritt weiter geht der Hersteller im Manufakturprogramm. In Kleinserie oder als Einzelstück lackiert Siedle die Edelstahlblenden in jeder RAL-Farbe, zum Beispiel in der Lieblingsfarbe, passend zum Einrichtungskonzept oder zum Corporate Design. Die Innensprechstellen werden so zum Träger eines eigenständigen Erscheinungsbildes.


Zudem die weitere Option der Manufaktur: Siedle bedruckt oder graviert die Haus- oder Freisprechtelefone bei Bedarf individuell, beispielsweise mit einem Firmenlogo oder dem Signet eines Immobilienobjektes. So werden die Sprechstellen zum Botschafter einer Marke oder zum Ausdruck eines besonders exklusiven Anspruchs.

Weitere Informationen zu Individualdesign können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)