Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1352 jünger > >>|  

Handbuch Innenarchitektur 2010/11 ist erschienen

<!---->(15.8.2010) Mehr als zwanzig aktuelle Innenarchitektur-Projekte stehen im gerade erschienenen BDIA-Handbuch im Rampenlicht; ausgewählt und prämiert von einer Fachjury. Die umgesetzten Entwürfe decken die große Bandbreite des Aufgabenfeldes der Innenarchitekten ab und reichen von Arztpraxen und Arbeitswelten bis hin zu Restaurants, Stores und Wohnhäusern.

Innenarchitekten begleiten Menschen in Räumen meist ein Leben lang. Licht spielt für den Menschen eine lebenswichtige Rolle. Die Projekte des Handbuchs spiegeln objektübergreifend die gestalterische Bedeutung des Lichts.

Renommierte Autoren widmen sich der bewussten Auseinandersetzung mit dem wichtigen Einflussfaktor im Raum. Professor Christian Bartenbach erhellt das Zusammenspiel von Lichtwirkung und Oberflächenwahrnehmung. Signore Alfonso Guzzini nimmt die Leser mit zu einem Exkurs über die Ethik der Beleuchtung. Aus lichtplanerischer (An-)Sicht stellt Michael Schmidt LEDs auf den Prüfstand. Innenarchitekten stehen in einer Reihe mit Psychologen und Ingenieuren wenn sie der Bauherr fragt: "Wie geht schönes Licht?" Für den Lichtdesigner Bernd Beisse war diese Frage der Schlüssel zur Entwicklung seines Beleuchtungskonzepts "emotional lightning."

Das BDIA-Handbuch ist eine unverzichtbare Informationsquelle für Architekten, Innenarchitekten und Bauherren. In seinem Anhang enthält es Firmenporträts, Herstellerinformationen und das Verzeichnis aller Mitglieder des Bundes Deutscher Innenarchitekten, sortiert nach Bundesländern.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE