Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0470 jünger > >>|  

Roca bringt mit In-Wash Inspira eigenes Dusch-WC nach Deutschland

(24.3.2017; ISH-Bericht) Immer mehr Menschen schätzen den hygienischen Komfort und die gesundheitlichen Vorteile, welche die Intimreinigung mit purem Wasser bietet. Darum hat Roca mit In-Wash Inspira ein eigenes Dusch-WC incl. Ladydusche auf dem deutschen Markt eingeführt.

In-Wash Inspira Dusch-WC von Roca
alle Fotos © Roca
  

  
  
Bild vergrößern

  

Das Design des spülrandlosen In-Wash Inspira ist minimalistisch und wird von sanften Kurven geprägt. Das Gerät benötigt einen 220-Volt-Anschluss und erwärmt das Duschwasser mittels Durchlauferhitzung.

Das integrierte Bedienfeld (Bild) erlaubt die Steuerung der wesentlichen Reinigungs-Funktionen. Darüber hinaus gibt es eine Fernbedienung (Bild rechts) mit zusätzlichen Einstell-Funktionen. So können beispielsweise Position, Temperatur und Intensität des Duschwasserstrahls individuell  eingestellt werden; auch ein oszillierender Rhythmus ist möglich. Getrocknet wird mit Warmluft, wodurch die Haut geschont wird und sich unangenehme Reizungen vermeiden lassen.

Der Duschkopf ist bei Bedarf leicht austauschbar. Außerdem ist der ausfahrbare Duschstab mit selbstreinigenden Düsen ausgestattet, die vor und nach jeder Benutzung aktiviert werden. Allerdings schneidet diese Selbstreinigungsfunktion im jüngsten Vergleichstest der Hochschule Esslingen nicht besonders gut ab (siehe Tabelle 7 auf Seite 17/23 des Testberichtes bzw. Nachbarbeitrag).

Zu den ergänzenden Features des Dusch-WCs zählen ein WC-Deckel mit Absenkautomatik, der sich zudem für eine optimale Reinigung leicht abnehmen lässt. Ein LED-Licht inklusive Nachtlichtfunktion erleichtert überdies die Orientierung im Dunkeln, so dass das übliche Bad-Licht nicht eingeschaltet werden muss - und noch mehr wach macht.

Weitere Informationen zu In-Wash Inspira können per E-Mail an Roca angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)