Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0813 jünger > >>|  

Armaturenserie Connect Air neu von Ideal Standard passend zur gleichnamigen Komplettbadserie

(18.5.2017; ISH-Bericht) 2016 hat Ideal Standard mit Connect Air eine klassisch-moderne Komplettbadserie neu auf den Markt gebracht. Für Oktober hat das Unternehmen nun die gleichnamige Armaturenserie angekündigt. Die Badarmaturen folgen dabei dem allgemeinen Badtrend zu leichten und schlanken Formen bzw. der Design-Sprache der dünnwandigen Connect Air-Keramiken. Erreicht wird das u.a. durch den Einsatz von 2 unterschiedlichen Kartuschen:

  • Die Variante mit einer 25 mm-Kartusche ermöglicht ein auffallend schlankes Design.
  • Die Modelle mit der neuen 38 mm-„FirmFlow“-Kartusche bieten weitere Komplikationen (Zusatzfunktionen) wie beispielsweise eine Begrenzung der Warmwasserzufuhr - womit sich diese Varianten für den (halb-)öffentlichen Einsatz empfehlen

aus dem Beitrag „Connect Air: Ideal Standards neue Komplettbadserie mit dünnwandigen Keramiken“ vom 21.5.2016 (alle Fotos © Ideal Standard)

Tsonio Penev, Chef-Designer beim Connect Air-Projekt, beschrieb im Rahmen der ISH seine Arbeit an der Serie so: „Wir fanden die Idee inspirierend, ein klassisches, geometrisches Objekt - die Armatur - mit einem Hauch Leichtigkeit zu versehen. Die Mischbatterie ist für uns das zentrale Element. Der Mischer zentriert und gibt Wasser, fast wie der Stiehl einer Blume. Basierend auf dieser Idee haben wir einen zylinderförmigen Armaturenkörper und einen halbrunden Auslauf geformt. Der Armaturenkörper ist exquisit: ein eleganter Körper mit einer dünnen, länglichen Silhouette. Der Auslauf wächst förmlich daraus hervor - sauber, fließend, mit klaren Linien und weichen Kanten. Am Ende des Auslaufs nimmt die Armatur die Form eines sich bildenden Wassertropfens an. Ein spielerischer Aspekt, der das Konzept vervollständigt. Klassische Konturen, die von einer natürlichen Formgebung beeinflusst werden.“

Nach Untersuchungen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) verbrauchen Haushalte im Badezimmer das meiste Wasser: Hier werden 75% des gesamten Wassers verwendet. Darum verfügen die Connect Air-Armaturen über einen integrierten Luftsprudler zur Reduzierung des Wasserdurchflusses auf fünf Liter pro Minute. Die Connect Air Varianten für den Einsatz im öffentlichen Raum sind außerdem mit einem Heißwassertemperaturbegrenzer ausgestattet, um die Risiken von Verbrühungen zu mindern.


Style und Funktion

Alle Waschtisch-Armaturen sind auch mit einer „BlueStart“-Version erhältlich. In diesem Fall erfolgt die Freigabe von ungemischtem kalten Wasser, wenn die Armatur in der mittleren - und am häufigsten genutzten Position - betätigt wird.

Mit „Easy-Fix“ sollte sich Connect Air zudem leicht montieren lassen, da die Zentrierdichtung für die optimale Positionierung sorgt. Alle Komponenten werden außerdem vormontiert geliefert.

Weitere Informationen zu Connect Air-Armaturen und -Keramiken können per E-Mail an Ideal Standard angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)