Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0817 jünger > >>|  

Grohes Lineare im neuen Gewand: zeitgemäßer, filigraner und vielfältiger

(19.5.2017; ISH-Bericht) So hat man Lineare noch nie gesehen: Die Armaturenlinie von Grohe präsentierte sich 10 Jahre nach ihrer Markteinführung (siehe Beitrag „Die neuen Minimalist-Linien von Grohe“ vom 13.2.2007) in diesem Jahr in Frankfurt neu designt und in großer Vielfalt.

Auffallend sind die schlankeren Dimensionen und geschärften Kanten der neuen Lineare. Sie besitzt immerhin den schmalsten Armaturenkörper, den Grohe je produziert hat. Ihr Auslauf und der ergonomische Hebel wurden besonders flach gestaltet und unterstreichen die filigranen Proportionen der Armatur, die laut Pressemitteilung von modernem Leichtbau inspiriert wurden. Dem gegenüber steht der runde Korpus, so dass die Armaturen sowohl zu runden als auch zu eher eckigen Keramiken passen - ganz abgesehen davon, dass Grohe inzwischen eigene Keramiken für die eigenen Armaturen entwickelt hat (siehe ISH-Bericht vom 9.5.2017).

  

  

In Chrom und „SuperSteel“

Grohe hat aber nicht nur das Design verfeinert, sondern auch den Bedienkomfort optimiert: So bietet beispielsweise der höhere und längere Auslauf mehr Raum zum Händewaschen. Zur Auswahl stehen zudem Produktvarianten in brillant glänzendem Chrom sowie in mattem SuperSteel (Bild rechts oben). Das umfangreiche Sortiment umfasst u.a. ...

  • eine Waschtischarmatur mit schwenkbarem Auslauf,
  • eine freistehende Wannenarmatur,
  • eine wandmontierte Waschtischarmatur sowie
  • eine Drei-Loch-Waschtischarmatur.

Weitere Informationen zur Armaturenlinie Lineare können per E-Mail an Grohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)