Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0973 jünger > >>|  

Dann klappt es auch mit Aluminium-Heizkörpern ...


Foto: Vasco Beams Light Blue (Bild vergrößern)
   

(28.6.2017; ISH-Bericht) Ansprechendes Design, hohe Wärmeübertragung, leichter Transport und Einbau sowie eine positive Öko-Bilanz dank Recycling: Es gibt einiges, was für Aluminium-Heizkörper spricht. Andererseits ist Aluminium ein überdurchschnittlich reaktionsfreudiges Metall, und deshalb gilt es, einiges zu beachten - was dann wiederum auch anderen Komponenten der übrigen Warmwasser-Heizungsanlagen zugute kommt.

Keine nennenswerten Probleme sollten entsprechend der Heizungswasserrichtlinie VDI 2035-2 zu erwarten sein ...

  • beim Einsatz von Heizwasser ohne chemische Zusätze
  • in technisch geschlossenen Heizanlagen.

Und unter Einhaltung der entsprechenden europäischen Normen - wie der EN 14868 - lässt sich zusammenfassen:

  • Der PH-Wert des Wassers sollte zwischen 4,5 und 8,5 liegen.
  • Auf keinen Fall dürfen stark alkalisierende Stoffe zugegeben werden.
  • Prinzipiell ist der Eintritt von Sauerstoff ins System zu vermeiden; damit verbunden auch das häufige Wechseln des Wassers.
  • Wichtig ist der Einsatz sauerstoffdichter (Kunststoff)-Leitungen.
  • Negative Auswirkungen zeigen in der Praxis ebenfalls defekte Ausdehnungsgefäße, undichte Ventile, geschrumpfte Dichtungen und Saugkräfte.
  • Es empfiehlt sich der Einsatz eines Korrosionsschutzmittels (bspw. Protect 1+1 von Vasco.)

Der fachgerechter Einbau und die professionelle Pflege beugen unerwünschten Ereignissen nachhaltig vor und unterstützen die an sich auf Langlebigkeit ausgelegten Aluminium-Heizkörper. In Vasco-Aluminiumheizkörpern beispielsweise ist deshalb standardmäßig ein automatisches Lüftungsventil verbaut, um Luftbildung auszuschließen.

Weitere Informationen zu Aluminium-Heizkörpern können per E-Mail an Vasco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)