Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1461 jünger > >>|  

hebelHALLE, ein standardisiertes Hallenbausystem der massiven Art

(14.9.2017) Das Konzept des standardisierten Hallenbausystem hebelHALLE beruht auf der vollmassiven Bauweise mit großformatigen Hebel-Porenbeton-Montage­bau­teilen. Es basiert auf zwei Grundtypen an Hallen (12 x 18 m bzw. 18 x 18 m), die sich flexibel erweitern und kombinieren lassen. Investoren bzw. Bauherren können dabei selbst entscheiden, ob sie ihre Halle ...

  • als erweiterten Rohbau mit Selbstbauanteil oder
  • komplett schlüsselfertig umsetzen lassen wollen.

hebelHALLE tritt mit seinen bundesweiten Partnern entweder als Planungs- und Montagepartner für Teilgewerke oder als Generalunternehmer auf und kümmert sich von Planung bis Fertigstellung um alle baurelevanten Themen. Dabei verweist der Anbieter - auch mit Blick auf die Wettbewerber im Hallenbau -  auf einige zentrale Merkmale des Baustoffs Porenbeton:

  • So verspricht die hohe Massivität erhöhten Einbruchschutz, Schallschutz und Feuersicherheit, und
  • die Porenstruktur fördert ein optimales Raumklima mit sommerlichem Wärme- und winterlichem Kälteschutz.

Weitere Informationen zu Hallen-/Gewerbebauten mit Porenbeton können per E-Mail an hebelHALLE angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)