Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1168 jünger > >>|  

Duschtüren für die Nachrüstung von Walk-In-Duschen

(1.8.2018; SHK- bzw. IFH/In­therm-Bericht) Offene Walk-In-Duschen sind trendig und ermöglichen einen ungehinderten Zugang. Allerdings unterschätzt so mancher die kalte Zugluft, die bei dieser Art von Duschen mitunter das Duschvergnügen mindern kann.

Kermis Duschkabinenserie Pega bietet nun die Möglichkeit, dank identischer Glas- und Profilhöhe alle hauseigenen Walk-In-Duschen nachträglich mit einer Tür zu versehen - und das ganz ohne Maßanfertigung ohne oder mit feststehendem Segment.

Die Pega-Tür mit Serienhöhen 1.850 und 2.000 mm und 6 mm starkem Einscheiben-Si­cherheitsglas fügt sich mit einer dezenten Streifdichtung an das feststehende Glassegment an. Das Walk-In Erlebnis bleibt so prinzipiell erhalten - aber geduscht werden kann in einer geschlossenen, warmen Duschkabine.

Weitere Informationen zu Pega-Türen für Walk-In-Duschen können per E-Mail an Kermi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE