Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0741 jünger > >>|  

Duscholux-Duschwand Viva mit individualisierbaren Führungsschienen und Scharnieren


  

(14.6.2019; ISH-Bericht) Die Glasduschwand Viva von Duscholux hat zwar nicht viele Sichtflächen, aber die lassen sich jetzt individualisieren. Das gilt sowohl für die Versionen mit teilgerahmten Schiebetüren als auch für die Varianten mit rahmenlosen Pendeltüren.

Bei den teilgerahmten Schiebetüren ist das individualisierbare Führungsprofil in Glas- oder Steinoptik neu. In Kombination mit der entsprechenden PanElle-Wandverkleidung (siehe z.B. Beitrag vom 1.8.2019) kann so ein durchgängiges Raumerlebnis mit persönlicher Note entstehen.

Darüber hinaus sind die Glasscheiben mit CareTec Pro veredelt (siehe Beitrag vom 4.6.2019), und die Schiebetüren lassen sich dank Soft-Close-Funktion sanft öffnen und schließen. Die Push & Clean-Funktion erleichtert zudem die Reinigung, indem sich die Türen einfach ausschwenken lassen.

Bei Viva-Duschwänden mit rahmenlosen Pendeltüren sind die Sichtflächen der Scharniere künftig über das bekannte Chrom- und Graphit-Design hinaus in Glas- oder Steinoptik erhältlich. Auch kann das Dekor passend zur PanElle-Rückwand geordert werden. Optionale Unterputzprofile sorgen außerdem auf Wunsch für noch mehr Transparenz.

Weitere Informationen zu Viva können per E-Mail an Duscholux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE