Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0740 jünger > >>|  

Großzügige 150 Zentimeter: Kreisrunde Badewannen aus glasiertem Stahl

(13.6.2019; ISH-Bericht) Für die neuen Badewannen BettePond und BettePond Silhouette kombinieren Dominik Tesseraux und Bette den Kreis mit glasiertem Stahl als Reminiszenz an die Ursprungsform des Wannenbades - den Badezuber. Mit einem Durchmesser von 150 Zentimetern, die sich bequem in jede Richtung nutzen lassen, ist die runde Badewanne der ideale Ort für Muße und Entschleunigung im Alltag – und ein echter Eyecatcher in Bädern und Spas:

Je nach Raumarchitektur und Platz kann BettePond entweder frei stehen oder eingebaut werden. Die freistehende Version trägt den Namenszusatz Silhouette und bietet sich als ein bewusst eingesetztes Stilmittel in der Badarchitektur an, deren Wirkung sie unterstützen oder zu der sie einen Kontrapunkt setzen kann.

Allein schon durch ihre Präsenz, die sich aus dem Volumen des zylindrischen Körpers, dem Material und der brillanten Oberfläche ergibt, zieht die BettePond Silhouette Blicke auf sich – das Wannenbad wird zur Bühne.

Wer es dezenter liebt, aber nicht auf den Komfort der runden Badewanne verzichten möchte, kann die BettePond auch in den Boden einlassen. Mit ihrem nur 8 mm feinen Rand wirkt die Badewanne dann wie ein kleiner See - mit rundum jeder Menge Stellfläche für Shampoos, Handtücher und Seifen. Wird die BettePond zusätzlich mit einem Whirlsystem ausgestattet, lässt sich das Wohlgefühl noch steigern.

Weitere Informationen zu BettePond und BettePond Silhouette können per E-Mail an Bette angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE