Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1522 jünger > >>|  

FrauenZimmer 2.0: Kongress für Frauen aus der Dachhandwerker- und Zimmererbranche


  

(1.10.2018) Die Position von Frauen in einer traditionellen Männerdomäne zu stärken - mit diesem Ziel tritt das zweite FrauenZimmer vom 9. bis 11. Mai 2019 in Berlin an. Der Kongress von Frauen für Frauen richtet sich exklusiv an  Handwerkerinnen, Unternehmerinnen und an kaufmännische Mitarbeiterinnen der Dach- und Holzbaubranche. Diverse Workshops, hochkarätige Referentinnen und ein vielversprechendes Rahmenprogramm in attraktiven Berliner Szene-Locations informieren über aktuelle Themen und bieten Raum für nachhaltiges Networking.

Bereits das erste FrauenZimmer im Mai 2017 war dem Vernehmen nach ein Publikumsrenner und binnen weniger Tage ausgebucht - gab es doch in Deutschland bis dahin kein vergleichbares Angebot exklusiv für Frauen. Mit dem FrauenZimmer 2019 erfüllt der Veranstalter, die Rudolf Müller Mediengruppe (in der Branche bekannt durch die Fachzeitschriften DDH Das Dachdecker-Handwerk, bmH bauen mit Holz und Der Zimmermann) den vielfach geäußerten Wunsch nach einer Fortsetzung des Formats.

So wollen beim FrauenZimmer 2.0 erneut zahlreiche interessante Frauen ihr fundiertes Wissen und ihre vielfältigen Erfahrungen mit den Teilnehmerinnen teilen:

  • Die leidenschaftliche Personal- und Strategie-Expertin Astrid Braun-Höller referiert über Strategien zur Fachkräftegewinnung. Sie schaut genauer hin und will gemeinsam mit den Teilnehmerinnen herausfinden, was deren jeweiliges Unternehmen einzigartig macht und wie sie sich im Kampf um die besten Fachkräfte positionieren können.
  • Die „Webseite als Aushängeschild" ist das Thema von Christina Diehl. In ihrer Position als Projektmanagerin Digitale Medien bei der Rudolf Müller Mediengruppe verantwortet sie die Koordination und Konzeption verschiedener digitaler Angebote inklusive Social Media.
  • Iris Fischedick nutzt als ausgebildete Yogalehrerin jede freie Minute zur eigenen Weiterbildung und Vermittlung der geistigen und körperlichen Praktiken. Selbst in ihrem Hauptberuf als Digital Sales Manager gibt sie im eigens geschaffenen Yogaloft alltagstaugliche Entspannungstechniken weiter, wie z.B. das Meetingyoga - eine fünfminütige Aktivierungs- und Relaxpause. Im Workshop „Gönn Dir eine Atempause - Entspannung in fünf Minuten für mehr Kraft im Alltag" stellt sie praxistaugliche Techniken vor.
  • Manuela Wiesner, Technische Aufsichtsbeamtin bei der BG BAU, setzt sich für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb und am Arbeitsplatz ein. Sie zeigt, wie Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten mit gezielten Maßnahmen vermieden werden können.
  • Als besonderes Highlight wird Meike Winnemuth angekündigt: Nachdem sie bei „Wer wird Millionär“ gewonnen hatte, verordnete sie sich ein Jahr Freiheit - zwölf Monate in zwölf Städten. Daraus entstand ihr bekanntes Buch „Das große Los“ (siehe Weltbild, auch als eBook, bzw. Amazon). Die Journalistin und Schriftstellerin, die unter anderem Kolumnen für Stern, SZ Magazin, Geo Saison, Myself und Cosmopolitan geschrieben hat, spricht auf dem FrauenZimmer-Kongress über das Recht auf ein Leben nach eigenen Regeln.
  • Heide Merkel, Journalistin und Unternehmenskommunikatorin bei Moll bauökologische Produkte GmbH – pro clima sowie Laura Westerhoff, Redakteurin und Leiterin der Online-Redaktion bauenmitholz.de, thematisieren Pressearbeit und digitale Medien. Einen besonderen Schwerpunkt legt das FrauenZimmer 2.0 auf das Thema „Videos für mehr Reichweite“: Hier können die teilnehmenden Frauen mit Smartphone & Co. unterhaltsame Filme für ihren Social Media Auftritt oder ihre Website drehen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE