Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0235 jünger > >>|  

Spannungsfreie Dachrinnen dank Universal Rinnen-Dilatation à la Grömo

(20.2.2019; BAU-Bericht) Metalle dehnen sich bei Erwärmung aus und ziehen sich bei Abkühlung wieder zusammen. Diese Längenänderungen sind von Metall zu Metall unterschiedlich. Kann eine Regenrinne diese Längenänderungen nicht ausgleichen, ergeben sich Spannungen, die im schlimmsten Fall zu Rissen führen - zumal im Dachbereich in der Regel Temperaturen zwischen -20° und +80° herrschen können. Um es dabei nicht auf eine Zerreißprobe ankommen zu lassen, hat Grömo ein Bewegungsausgleichselement entwickelt, das durch ein Gummi mit Ziehharmonika-Effekt die Längenänderung egalisieren kann. Das Wellenprofil ermöglicht einen besseren, flexibleren Längenausgleich der Rinnen, was zur Spannungsentlastung führt:

Die Universal Rinnen-Dilatation kann in jede halbrunde Rinne geklebt werden. Der gewellte Dilatationsbereich des EPDM-Gummis gleicht Materialausdehnungen bis zu 50 mm (±25 mm) aus und verhindert ein Aufstellen des Gummis im Wasserlauf. Die separat erhältlichen Wulstblenden in sechs verschiedenen Materialien sollen zudem für einen effektiven Schutz gegen das Eindringen von Wasser und Schmutz in den Bewegungsausgleich sorgen.

Die Universal-Dilatation ist als 3-Meter-Band erhältlich und kann auf die passende Rinnengröße zugeschnitten werden. Voraufgeraute Klebeflächen versprechen eine sichere Haftung des Klebers und somit eine langlebige Verbindung.

Weitere Informationen zur Universal Rinnen-Dilatation können per E-Mail an Grömo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE