Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0993 jünger > >>|  

Dezentrale „Thermo-Lüfter“ von LTM mit Volumenströmen bis 130 m³/h im Querlüftungsbetrieb

(30.7.2019) Pendellüfter bzw. Push-Pull-Lüfter mit Wärmespeicher zur Wärmerückgewinnung, die dezentral in Außenwänden verbaut werden, heißen bei LTM „Thermo-Lüfter“. Sie sind EnEV-konform und tragen zur Vermeidung von Feuchte- und Schimmelschäden bei.

Angeboten werden von LTM bzw. Tecalor (siehe Beitrag vom 11.7.2019) zwei Varianten:

  • Der Thermo-Lüfter 1230 arbeitet mit Zu- und Abluft-Volumenströmen von 18-65 m³/h je Gerät in der Betriebsart Thermo-Lüftung. Im Querlüftungsbetrieb kann das Gesamtfördervolumen bis zu 130 m³/h betragen.
  • Der runde kompakte LTM Thermo-Lüfter 200-50 schafft im Querlüftungsbetrieb bis zu 100 m³/h.

Die elektrische Leistungsaufnahme für die Grundlüftung beträgt laut Datenblatt 5 bzw. 2 Watt. Der Aluminium-Wärmespeicher wird mit einem Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 89% ausgewiesen. Ein Bypass ist im Sommer zuschaltbar.

Die Luftfilter können je nach Modell mit Filtern der Klasse M6 oder F7 ersetzt werden. Diese Filterklassen bieten eine besonders hohe Staub- und Pollenspeicherfähigkeit.

Raumseitig gibt es für den Thermo-Lüfter unterschiedliche Abdeckungen. Auch eine Komfortvariante zur Absenkung des Geräuschpegels wird angeboten. Für die Fassade gibt es eine Edelstahlhaube, wahlweise in weiß pulverbeschichtet oder gebürstet. Unauffällige Fassadenabschlüsse sind  in Form einer Laibungsvariante und als Varianten mit verbessertem Schalldämmmaß als Luftführungskanal dB 57 (Dn,e,w) erhältlich.

Weitere Informationen zu Thermo-Lüftern können per E-Mail an LTM angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE