Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1067 jünger > >>|  

Whitepaper „Brandschutz in Sakralbauten und kirchlichen Gebäuden“ von Hekatron

„Brandschutz in Sakralbauten und kirchlichen Gebäuden“ von Hekatron
  

(11.8.2019) Der Brand von Notre Dame de Paris hat viele Menschen weltweit betroffen gemacht, und insbesondere Brandschutzexperten sowie verantwortliche Personen in Kirchen und Kommunen fragen sich:

  • Wie kann ein zweites Notre Dame vermieden werden?
  • Wie lässt sich Brandschutz in kirchlichen und denkmalgeschützten Gebäuden effizient und objektspezifisch umsetzen?

Brandschutzexperten befürchten, dass auch hierzulande kirchliche Kulturdenkmäler kaum besser geschützt sind als die Kathedrale in Paris. Die Gefahr, dass sich insbesondere in Sakralbauten Brände entwickeln, ist aufgrund der vorhandenen Zündquellen (z. B. Kerzen, veraltete Elektroinstallation) sowie der hohen Brandlasten evident. Solche Parameter sowie die besondere Architektur eines Gotteshauses erfordern spezifische Beratung und maßgeschneiderte Lösungen.

Ein Whitepaper von Hekatron geht in diesem Kontext auf viele relevante Fragen ein. Wie man anlagentechnischen Brandschutz denkmalgerecht plant und umsetzt, zeigt das 11-seitige Whitepaper „Brandschutz in Sakralbauten und kirchlichen Gebäuden“ von Hekatron Brandschutz. Es lässt sich als PDF-Dokument via hekatron-brandschutz.de/whitepaper/sakralbauten anfordern.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE