Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0156 jünger > >>|  

Robust, puristisch, berührungslos, programmierbar: TECEsolid-WC-Elektronik mit ToF-Sensorik

(28.1.2021) Mit einer rein elektronischen Variante für WCs vervollständigt TECE seine robuste Betätigungsplattenserie TECEsolid. Die berührungslos auslösende, 2 mm starke Edelstahlplatte kombiniert eine umfangreiche Programmierfähigkeit mit einer für den Nutzer klar erkennbaren Zweimengentechnik. Konzipiert wurde sie für den rauen Alltag in hochfrequentierten (halb-)öffentlichen Bereichen - dazu trägt auch bei, dass sie optional mit verdeckten Verschraubungen gegen Diebstahl gesichert werden kann. 

inklusive Sicherheitsspülung

Berührungslos ausgelöst wird die TECEsolid WC-Elektronik über einen ToF-Sensor, der hier erstmalig am WC eingesetzt wird. ToF-Sensoren stammen aus der Kameratechnik und sind deutlich präziser als gewöhnliche Infrarotsensoren. Sie messen und interpretieren Bewegungen dreidimensional und zeitbezogen und können so zwischen Bewegungen im Raum und Hand- bzw. Sitzposition unterscheiden: Tritt eine Person in den Erkennungsbereich, leuchten die Tastfelder der Ein- oder Zweimengenspülung (wahlweise programmierbar) sofort auf. Lichtstärke und Leuchtdauer der Felder sowie der Erkennungsbereich im Raum lassen sich individuell einstellen. Ausgelöst wird bis zu einem Abstand von etwa 2 cm zur Hand. Falls eine Spülung vergessen werden sollte, löst der Sensor eine Sicherheitsspülung aus.

inklusive Hygienespülung

TECEsolid verfügt über eine integrierte Hygienespülung für Kaltwasserleitungen, die für einen regelmäßigen Wasseraustausch in der Trinkwasserinstallation sorgt:


  

Dadurch wird Stagnation verhindert, die zur Vermehrung von Mikroorganismen und daraus resultierenden Gesundheitsschäden führen könnte. Per App kann ein Hygienespülintervall von 24, 56, 72, 168 oder 336 Stunden gewählt werden. Außerdem verfügt die App über eine automatische Protokollfunktion, die alle Spülvorgänge speichert und die aktuellen Einstellungen dokumentiert. Der in der Verkehrssicherungspflicht nach VDI/DVGW 6023 stehende Betreiber kann so im Zweifelsfall den bestimmungsgemäßen Betrieb der Trinkwasseranlage nachweisen - siehe auch Beitrag „TECE nutzt WC-Spülkasten für die Hygienespülung der Trinkwasserinstallation“ vom 22.3.2019.

inklusive Auslösung bei Stromausfall

Die WC-Elektronik ist das jüngste Mitglied der TECEsolid-Familie, zu der noch eine manuelle WC-Betätigung sowie eine manuelle und eine automatische Urinalbetätigung gehören. Die Oberflächen sind erhältlich in ...

  • gebürstetem Edelstahl mit oder ohne Anti-Fingerprint-Beschichtung,
  • Weiß matt oder glänzend sowie
  • in Chrom glänzend.

Wie alle anderen Betätigungsplatten von TECE passt die TECEsolid WC-Elektronik auf jeden TECE-Spülkasten. Sie ist als Batterie- und Netzvariante erhältlich. Ein separates Batteriefach für 9 Volt-Blockbatterien soll sicher stellen, dass die Netzversion auch während eines Stromausfalls noch über 300 Spülungen auslösen kann.

Weitere Informationen zu TECEsolid können per E-Mail an TECE angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE