Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0262 jünger > >>|  

Konsequente Ganzglasbrüstungen für Infinity-Balkone dank gläserner Glaskanten von Sedak

(18.2.2021) Mit gläsernen Kantenabschlüssen für Ganzglasbrüstungen und -geländer treibt Sedak das vielerorts aufgerufene Ganzglaskonzept auf die Spitze: Kein noch so schmales Metall-Bauteil stört die Sicht - selbst, wenn die Brüstungen gebogen oder sogar schusssicher ausgeführt wird.

Foto © Åke E:son Lindman 

C-Kante
„C-Kante“
    

Zur Erinnerung: Übliche „Ganzglasbrüstungen“ schützen ihre Glaskanten in der Regel mit einem opaken Profil aus beispielsweise Edelstahl vor Verwitterung und Schlägen. Um diesen, wenn auch minimalen, werkstofffremden Störfaktor auch noch zu vermeiden, setzt Sedak auf seinen zur BAU 2019 vorgestellten Kantenschutz aus Glas. Damit wird die Aussicht vom Balkon endgültig grenzenlos: nah und fern verschmelzen. Diese hochtransparente Ästhetik gibt es jetzt in zwei Varianten:

  • Die abgerundete „C-Kante“ (Bild rechts) lädt mit ihrer besonderen Haptik zum Anfassen ein. Außerdem können Ganzglasbalustraden mit „C-Kante“ auch gebogen werden und so eine geschwungene Gebäudegeometrie aufnehmen.
  • Für klassische Eleganz steht „clear edge“ (Bild unten). Der patentierte Kantenschutz in Form einer gläsernen Leiste mit hochpolierten Seiten und einem planen Abschluss überdeckt die obere Kante des Laminats und schützt es so:

Sedak kann überdies Glasbalustraden und -geländer auch in den Beschussklassen bis BR7 NS und STANAG Level 3 fertigen - zur Erinnerung siehe u.a. Beitrag „Schusssicheres XXXL-Isolierglas mit der Option zur Beschichtung“ vom 5.11.2019.

Weitere Informationen zu Ganzglasbrüstungen  und -geländern mit gläserner Glaskanten für Infinity-Balkone können per E-Mail an Sedak angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)