Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0379 jünger > >>|  

Neue Bauchemie-Infoschrift zu Polymerfaserbeton im Verkehrswegebau

Polymerfaserbeton im Verkehrswegebau
  

(9.3.2021) Die Projektgruppe 2.9 „Polymerfasern für Beton“ im Fachausschuss 2 „Betontechnik“ der Deutschen Bauchemie hat mit „Polymerfaserbeton im Verkehrswegebau“ eine kompakte Informationsschrift erarbeitet und will damit aufzeigen, wie sich faserbewehrter Beton auch im Verkehrswegebau einsetzen lässt ...

  • angefangen bei Stadt- und Landstraßen
  • über Kreisverkehre
  • bis hin zu Schwerlastverkehrs- oder Logistikflächen.

Die Publikation wendet sich an Architekten, Fachplaner, Behörden, öffentliche Auftraggeber und ausschreibende Stellen.

Das erste Kapitel vermittelt grundlegende Informationen zu Polymerfasern, erläutert ihre Beschaffenheit und Klassifizierung sowie die relevanten Regelwerke. Die Wirkungsweise von Polymerfasern ist Schwerpunkt des zweiten Kapitels. Dabei zeigen die Autoren, wie damit Rissbildung infolge Schwindens reduziert wird und wie Polymerfasern als tragende Bewehrung funktionieren. Beide Effekte verbessern die Dauerhaftigkeit von Betonfahrbahnen und verlängern die Nutzungsdauer.

Kapitel 3 und 4 widmen sich der Praxis der Betonherstellung unter Zugabe von Polymerfasern, dem fachgerechten Einbau des Materials und der Herstellung der Betonoberfläche. Im Schlussteil der Broschüre werden konkrete Empfehlungen zur Erstellung einer Ausschreibung gegeben sowie Anwendungsbeispiele von Polymerfaserbeton gezeigt.

Die Informationsschrift ist via deutsche-bauchemie.de > Publikationen > eutschsprachige Publikationen downloadbar (direkter PDF-Download). Gedruckte Exemplare können hier zudem gegen eine Schutzgebühr von 1,50 Euro pro Stück (zzgl. Versandkosten) geordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE