Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1269 jünger > >>|  

Grömos Wasserfangkasten-Portfolio erhält halbrunden Zuwachs für kleinere Teilflächen


  

(19.8.2021) Stutzen und Wasserfangkästen sind gefragte Produkte im Portfolio von Grömo - und werden ständig weiterentwickelt. Jetzt hat das Unternehmen einen eleganten Wasserfangkasten auf den Markt gebracht, der sich durch seine Form und Größe insbesondere für die Entwässerung kleinerer Teilflächen eignet.

Mit einer Höhe von 185 mm und einer Breite von 180 mm wird sich der neue Wasserfangkasten vielerorts durch seine halbrunde Form harmonisch in die Fassade einfügen. Die reduzierten Maße lassen ihn filigran und minimalistisch er­scheinen - ideal für die Entwässerung kleinerer Anbauten, Garagen, Dachterrassen und Balkone. Wandanliegend und mit exzentrischem Ablauf kann auf ein Sockelknie verzichtet werden. Das Fallrohr wird direkt auf den Wasserfangkasten gesteckt und mit Fallrohrschellen an der Fassade befestigt. Das ist optisch vorteilhaft und spart Kosten.

Bilder © Grömo 

Die einfache und zügige Montage des Wasserfangkastens wird durch eine TPE-Dich­tung unterstützt. Sie lässt sich durch einen genau definierten Klemmbereich direkt anbringen, schützt vor Schäden durch Spritzwasser und zeigt sich flexibel in der Anwendung: Das Dichtungsprofil kann den Anforderungen entsprechend zugeschnitten und bei Materialdicken von 0,5 bis 2,0 mm verwendet werden. Einsetzbar ist die Dichtung bei Attikarohren bzw. Rohrdurchdringungen und Rinnenanschlüssen an Wasserfangkästen wie auch als Kantenschutz für Metallkassetten und Bleche.

Den halbrunden Flachdach-Wasserfangkasten gibt es in den Materialausführungen Zink, Quartz Zinc vorbewittert und Aluminium in den Nenngrößen 80 und 100.

Weitere Informationen zu Wasserfangkästen können per E-Mail an Grömo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE