Baulinks > Bad/Wellness > Luxusbad

Luxusbad - zwischen Prunk, Pracht und Opulenz

Bilbao macht aus Duschen Infrarotoasen (10.11.2016)
Bilbao heißt das frei positionierbare Infrarotmodul von Repabad für ganz normale Duschen. Bequeme Rückenlehnen aus Mineralwerkstoff sorgen dabei für den idealen Abstand zwischen Rücken und Infrarotquelle für eine optimale Wirkung auf den Körper. weiter lesen

Was ist hart wie Stahl und weich wie ein Sofa? Eine Badewanne im Stoffkleid. (7.11.2016)
Gemeinsam mit Tesseraux+Partner will Bette das Thema Wohnlichkeit im Badezimmer neu ausloten. Mit einer Konzeptwanne, die Stahl/Email mit Stoff kombiniert, weckt das Unternehmen ungewohnte Assoziationen und bringt eine neue Sinnlichkeit ins Bad. weiter lesen

Puristisch oder opulent - Luxus im Bad à la Michael Schmidt (21.7.2015)
Handmade und George heißen die beiden neuen Badprogramme für den Premiumbereich, die der Designer Mi­chael Schmidt für Falper entwickelt hat. Dabei spielt er mit den verschiedenen Möglichkeiten, Luxus­pro­dukte zu schaffen, und setzt - egal, ob minimalistisch oder opulent - auf die „ma­gische Aura eines Unikats“. weiter lesen

Kaldewei Skin Touch verspricht Baden im Jungbrunnen (20.7.2015)
Kaldewei präsentierte  auf der ISH mit Skin Touch ein „berauschendes kosmetisches Badeerlebnis mit verjüngender Wirkung“. Die Weltneuheit für Badewannen aus Stahl-Email verspricht einen vitalisierenden Effekt mit kosmetischer Wirkung. weiter lesen

101 Hotel Baths & Spas auf 232 Seiten (10.5.2015)
Der dritte Band der Fortsetzungsreihe „101“ des Hamburger Innenarchi­tek­tur­büros JOI-Design veranschaulicht anhand von vielfältigen Pro­jekt­bei­spie­len die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten unterschied­lichster Hotelbäder- und Spa-Konzepte. weiter lesen

Duschen im Sitzen und automatisierte Beingüsse: Spa à la Dornbracht (14.4.2015)
Mit Comfort Shower bereichert Dornbracht den Spa-Bereich um eine eher seltene Wassererfahrung: Die sitzende Körperhaltung verspricht eine be­sonders tiefgehende Entspannung. Optional lässt sich Comfort Shower um Leg Shower erweitern. weiter lesen

Axor Starck V neu mit Glasschliff oder aus Porzellan (14.4.2015)
Armatur mit Feinschliff: Den spektakulären Waschtischmischer Axor Starck V gibt es ab September auch in drei eher klassischen Varian­ten - nämlich mit Diamantschliff und Facettenschliff sowie aus Porzel­lan. weiter lesen

Badewannen-Unikate von Villeroy & Boch dank von Hand aufgebrachter Echtholzfurniere (1.4.2015)
Exklusiver Luxus im Bad hat einen weiteren Namen: Squa­ro Prestige von Villeroy & Boch. Von Hand aufgebrachte Echtholzfurniere veredeln frei­stehende Squaro Edge 12-Badewannen aus Quaryl zu Unikaten für luxuriöse An­sprüche. weiter lesen

BetteLux Shape: Wannen und Becken unverkleidet getragen von Stahlrahmen (1.4.2015)
BetteLux Shape ist ein neues Badkonzept aus Stahl/Email, das mit einem neuen Waschtisch- und Wannen-Design das Innerste nach außen kehrt. Bette hat damit die Ur-Idee von der Wanne im Rahmen zu Ende gedacht und einen Einrichtungsstil daraus gemacht. weiter lesen

Neue „Meisterstücke“ von Kaldewei: Emerso designt von Arik Levy (1.4.2015)
Zusammen mit Arik Levy hat Kaldewei die Premium-Kollektion „Meister­stücke“ erweitert und die neue Wannen auch um Waschtische ergänzt. Die freistehende Wanne besitzt einen leicht ansteigenden Rand mit in sich verdrehten Konturen. weiter lesen

Säulen-Waschtisch „Octagon“ demonstriert facettenreich das Potential von TitanCeram (31.3.2015)
Mit dem Octagon hat Villeroy & Boch einen designstarken Säulen-Wasch­tisch aus TitanCeram vorgestellt, dessen scharf gezeichneten Kanten, Winkel und Flächen im Beckeninneren an einen geschliffenen, achteckigen Kristall erinnern. weiter lesen

Grohe SPA F-digital Deluxe jetzt via Bluetooth steuer- und bespielbar (15.10.2014)
Die Grohe SPA F-digital Deluxe Kollektion technisch upgedatet und verfügt nun über eine Bluetooth-Ausstattung. Dank dieser funktionalen Weiterent­wicklung ist es jetzt möglich, die Module für Sound, Licht und Dampf mit unterschiedlichen mobilen Endgeräten zu steuern. weiter lesen

Verfeinerung der Armaturen-Ikone MEM ... auch in roségold (23.3.2014)
Elf Jahre nach der Einführung von MEM im Jahr 2003 erstrahlt die Arma­tu­renserie in neuem Glanz: Dornbracht hat die elementare Ästhetik der Serie formal überarbeitet, um weitere Produkte ergänzt und mit „Cy­prum“, einer roségoldenen Oberfläche aus 18-karätigem Gold, ein neues Highlight für Badplaner und ihre Kunden geschaffen. weiter lesen

„Sensory Sky“ von Dornbracht ... und das Wetter kommt ins Haus (27.3.2013)
Dornbracht will mit „Sensory Sky“ das Duschen zu einer außergewöhn­lichen Erfahrung machen, die alle Sinne berührt. Verschiedene Regen­arten, Nebel, Licht und Düfte ergänzen sich dabei zu Choreografien, die von Wetterphänomenen und Stimmungen in der Natur inspiriert sind. weiter lesen

Axor Starck Organic in Goldoptik als „Standard-Sonderanfertigung“ (25.3.2013)
Architekten und Innenarchitekten im Projektgeschäft sowie privaten Kun­den bietet die Axor Manufaktur ab sofort die am meisten nachge­frag­ten Modelle der Starck Organic-Kollektion als „Standard-Sonder­anfertigung“ mit der Sonderoberfläche „Goldoptik“ an. weiter lesen

Akustikwanne: Kaldewei Sound Wave nutzt die Badewanne als Klangkörper (21.3.2013)
Kaldewei hat mit der Akustikwanne Sound Wave ein Bluetooth-Audio-System vorgestellt, das das Entspannungserlebnis im Bades um eine weitere Dimension erweitert. Sound Wave lässt sich mit allen Kaldewei Wannenmodellen kombinieren. weiter lesen

Inipi B verspricht Saunavergnügen auf kleinem Raum (15.3.2012)
Die neue Inipi B Super Compact von Duravit ermöglicht auf rund 120 x 120 cm Saunavergnügen für eine Person. Sie soll ebenso einfach auf- wie abzubauen sein und empfiehlt sich deshalb auch für Mietwohnun­gen und -häuser. Die kompakte Ausstattung der neuen Saunen schlägt sich zudem in einem vergleichsweise günstigen Preis nieder. weiter lesen

Duschen im Liegen mit „Ambiance Tuning Technique” (23.2.2012)
Auf der Swissbau 2012 in Basel hat Armaturenhersteller Dornbracht mit der „Horizontal Shower” eine Erweiterung der Duschtechnologie „Ambiance Tuning Technique” vorgestellt. In der Horizontaldusche lässt sich das Duschen im Liegen genießen. weiter lesen

be yourself. – raumgliedernde Waschplätze von Alape (20.4.2011)
Mit "be yourself." will Alape Waschplätzen neue Raumperspektiven bieten. Die modular aufgebauten Waschplatzmöbel gliedern freistehend oder seitlich wandgebunden das Bad nach funktionalen Gesichtspunk­ten. weiter lesen

Wie Duravit Opulenz für das Bad neu interpretiert (12.4.2011)
Zur ISH 2011 widmete sich Duravit der Opulenz. Dabei folgte der Badhersteller aber nicht der häufigen Interpretation von opulent im Sinne von prunkvoll und überladen, sondern suchte nach einem moderneren Ansatz, der gleichzeitig mit den hohen Anforderung des Bades an Langlebigkeit vereinbar ist. weiter lesen

Duschen mit Wasser, MP3, Licht und Dampf (10.11.2009)
Kohlers DTV II regelt nicht nur Wasser, sondern auch Klang, Licht und Dampf. Das digitale Interface mit erweiterter Funktionalität  ist eine Komplettlösung für ein intensives, alle Sinne verwöhnendes Duschbad. weiter lesen

Badewannen aus emailliertem Gusseisen gekleidet in Kupfer, Blei oder Leder (29.8.2009)
Der Hersteller Devon & Devon schafft mit seinen Badewannenkollektionen Alternativen und beweist, dass sich Traditionsbewusstsein durchaus mit Kreativität vereinbaren lässt: Sehr traditionell an den folgenden Badewannen ist das emaillierte Gusseisen; eher ungewöhnlich dagegen deren Außenverkleidung. weiter lesen

Drei neue exklusive Holz-Badewannen von Bagno Sasso (5.8.2009)
Das Bündner Unternehmen Bagno Sasso präsentiert gleich drei neue exklusive Badewannen-Modelle aus Holz. Das Design stammt aus Landquart, produziert wird in der Schweiz und in Deutschland. weiter lesen

Noch Duschteller oder schon Wellness-Bühne (23.3.2009)
Der neue Duschteller Piatto von Kaldewei hat das Potential, den Mittel­punkt im hochwertigen Designbad zu bilden. Durch die freie Positio­nie­rung des kreisrunden Duschtellers erstrahlt er wie ein Fixstern im Zen­trum des Raumes. In Verbindung mit dem hochwertigen Duschvorhang avanciert diese avantgardistische Dusche zur Bühne. weiter lesen

Waschplätze aus einer anderen Zeit für die Ansprüche von heute (4.2.2009)
Vier neue Badmöbelserien aus dem Hause Kohler spiegeln eine außer­gewöhnliche Verbindung von Form und Funktion wieder. Ausgewählte Harthölzer und Furniere sowie Schwalbenschwanzverbindungen und Handwerkskunst stehen dabei für eine Exklusivität und Ausstrahlung, wie wir sie sonst vielleicht nur von alten Erbstücken her kennen. weiter lesen

Lust auf Prunk und Pracht im Badezimmer (12.3.2008)
"Sinn trifft Sinnlichkeit", so lautet die Devise, unter der Villeroy & Boch den aktuellen Trend "Neobarock" mit opulenten Dekorationen und klassischen Stilelementen interpretiert: Der extravagant dekorierte Waschtisch Memento New Glory ist wie gemacht für elegante Einrichtungen, die mit Blick auf historische Vorbilder und mit der neuen Lust auf Prunk und Pracht inszeniert werden, wobei auch der Brückenschlag zu modernem, puristischem Design gelingt. weiter lesen

Neue schlichte Badserie aus massivem grau-blauem Naturstein (17.9.2007)
Längst passé ist die spartanische Nasszelle. Gefragt ist das Komfortbad mit hochwertigen Produkten. Dew, die neue Badserie des Sanitär­spe­zialisten Balance, setzt hier mit ihren aus massivem grau-blauem Natur­stein gefertigten Säulenwaschtischen an. weiter lesen

Dazzling Daydream, das Swarovski Bad (23.5.2007)
Der glamouröse Badentwurf, dessen Architektur dem Entwurfsprinzip des Kristalls entlehnt wurde - ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Swarovski und Kludi und will einen neuen Maßstab für Luxus im Badezimmer aufstellen. weiter lesen

PVD ermöglicht Armaturen mit Oberflächen im Belle Époque-Stil (21.7.2006)
Im Februar präsentierte Axor, die Designermarke der Hansgrohe AG, die neue Kollektion Axor Montreux der Öffentlichkeit (Bild unten). Seit April werden die ersten Axor Montreux-Produkte ausgeliefert, darunter erstmals für den internationalen Markt auch Produkte, die mittels PVD-Technologie beschichtet werden. weiter lesen

Mit "Rossovivo": Lebe wohl, gekachelte Naßzelle! (15.3.2006)
Ein neues Wannenkonzept präsentierte der Badewannen- und Duschabtrennungshersteller Koralle auf der SHK Essen: Die ohne Umbau nur in einem eleganten Edelstahlgestell ruhende Badewanne steht als zentrales, charakteristisches Designobjekt mitten im Raum und wird dadurch zu einem Einrichtungsgegenstand in einer großzügigen Wohnlandschaft. weiter lesen

Perlrand Armaturen mit Swarovski-Kristallgriffen (23.3.2005)
Schlichtheit ist heutzutage allgemeiner Trend. Aber opulente Armaturen aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts in pracht- und prunkvollen Marmorbädern besitzen nach wie vor ihren ganz besonderen Reiz. Zwar sind auch sie absolut funktionsbestimmt, signalisieren aber, dass ihre ästhetischen Maßstäbe aus einer vergangenen, goldenen Epoche stammen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)