Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1339 jünger > >>|  

Mal etwas abschweifend: Kräuter für die Badewanne

(5.8.2009) Sie kosten wenig, sind frei von chemischen Zusätzen und schnell hergestellt: Selbstgemachte Badezusätze gelten als echte Alternative zu kostspieligen Essenzen aus dem Fachgeschäft, die der Kosmetikindustrie Konkurrenz machen und die heimische Wanne einfach und schnell in ein duftendes Spa verwandeln.


Anregen, pflegen und heilen mit Kräutern und Gewürzen

Zur Entspannung bieten sich Kräuter- und Blütenbäder an. Die Extrakte der Pflanzen werden über die Haut in den Zellstoffwechsel aufgenommen und entfalten dort ihre spezifische Wirkung. Die Experten empfehlen beispielsweise bei Bauchschmerzen, Nervosität oder Migräne ein Melissen-Bad. Dazu sind einfach drei Handvoll getrocknete Melissenblüten oder frische Zitronenmelisse ins heiße Badewasser zu geben.

Erfrischend und belebend wirkt ein Pfefferminz-Bad: In ein Stoffsäckchen füllt man drei Handvoll getrocknete Pfefferminze und zwei Handvoll Rosmarin. Dies zusammen mit dem Saft von drei Zitronen ins heiße Wasser geben ... und dann das Bad genießen. Die Kräuter beleben nicht nur, sie öffnen auch die Poren - Hautunreinheiten soll so wirksam vorgebeugt werden können.

Selbst Schnupfen und Grippe lassen sich mit selbstgemachten Zusätzen „wegbaden“. Als wirksames Hausmittel empfehlen sich dabei Eukalyptus-Bäder: Dafür zehn Tropfen Eukalyptusöl mit vier Esslöffeln Honig mischen, in 37 Grad heißes Wasser geben und 20 Minuten baden. Die gleiche Mischung eignet sich zum Einreiben der Brust. Ein frisch aufgebrühter Kräutertee, in langsamen Schlucken getrunken, verstärkt den gesundheitsfördernden Effekt.

Sinnesfreuden und Badewonnen mit aromatischen Ölen

Was gibt es Schöneres, als nach einem stressigen Tag in ein gemütliches Wohlfühlbad einzutauchen? Für ein Beauty-Bad erwärmt man einen Liter Milch mit je vier Esslöffeln Sahne, Honig und Olivenöl. Das duftende Ölbad verspricht seidig zarte Haut. Alternativ kann man der Mischung noch einige Tropfen Lavendelöl beifügen. Zuerst die Haut mit dem Milchgemisch einreiben, dann den Rest in das warme Badewasser gießen.

Und was empfiehlt sich zur reinen Erholung - zum Beispiel nach einer Runde Sport? Exotik und ein Hauch von Tropenfeeling versprüht das Kokosnuss-Bad mit seinem frischen und zugleich süßlichen Duft. Neutrale Flüssigseife wird dafür mit drei Tropfen Rosenöl, zwei Tropfen Jasminöl, 28 g Glyzerin und 30 ml Kokosnussöl vermengt. Für Urlaubsentspannung sorgt außerdem ein anschließendes Sahne-Orangen-Bad: 40 Esslöffel Sahne mit sechs Tropfen Orangenöl und vier Tropfen Melissenöl verrühren und ins Wasser geben.

Ein Vergnügen auch für die Kleinsten

Eine besondere Freude, vor allem für Kinder, ist ein prickelndes Sprudel-Bad. Für die Sprudeltabletten werden 200 g Natron mit 100 g Zitronensäure sowie 50 g Speisestärke vermengt und anschließend fünf Esslöffel Speiseöl und 20 Tropfen Duftöl, z.B. Rosen- oder Pinienöl, untergemischt. Die Masse in einen Eiswürfelbehälter geben und mindestens eine Stunde ins Tiefkühlfach stellen. Zum Gebrauch einen oder mehrere Würfel ins Badewasser geben - oder vorzugsweise unter den Rücken legen.

Weitere Informationen zu Wannen aus Stahl-Email können per E-Mail an Kaldewei angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)