Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0717 jünger > >>|  

Neues Fenstersystem mit 90 Millimeter Bautiefe von VEKA

(11.5.2007) Konkrete Anfragen, insbesondere aus Süddeutschland und den Nachbarländern der Alpenregion, waren für das Unternehmen ausschlaggebend, seine umfangreiche 70-mm-Profilpalette um ein weiteres Produkt mit vergrößerter Bautiefe aufzustocken: Alphaline 90 bietet eine optimierte Wärmedämmung, ohne dass dafür die Kammerzahl des Profils deutlich aufgestockt werden musste.


Das neue Mitteldichtungssystem mit Profilwandstärken nach RAL verfügt über eine optimierte Statik und bemerkenswerte Dämmwerte. Vom Institut für Fenstertechnik in Rosenheim (ift) wird ein errechneter Uf-Wert von 1,1 W/m²K für den Fensterrahmen offiziell bestätigt. Möglich wird dieser Wert durch die Integration eines hochdämmenden Isolationskerns aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum. Die Zusatzdämmung kann bei erhöhten Anforderungen an die Wärmedämmung in die äußere Kammer des Blendrahmens eingeschoben werden. Fensterhersteller müssen sich bei der Verarbeitung der Profile mit integrierter Dämmung nicht umstellen. Der Produktionsprozess wird durch den eingefügten Hartschaum-Kern nicht beeinflusst.

Durch die Kombination von vergrößerter Bautiefe und Neopor-Dämmkern erreicht VEKA mit Alphaline 90 das selbst gesteckte Ziel, ein Kunststoff-Fenstersystem anzubieten, das einen errechneten Uf-Wert von 1,1 W/m²K unter Einsatz herkömmlicher Stahlverstärkungen in Blendrahmen und Flügel ermöglicht. Mit einer Dreifachverglasung bestückt, liegt der UW-Wert von Alphaline 90 bei 0,8 W/m²K.

Bekannte Softline-Optik

Das optische Erscheinungsbild von Alphaline 90 entspricht dem des bekannten Softline-Systems von VEKA. Zwei PCE-Dichtungen im Flügel und eine weitere im Blendrahmen sorgen für Dichtheit, Wärmedämmung und Lärmschutz. Die Bauhöhe des 90 mm starken Blendrahmens liegt bei 84 mm. Das Flügelprofil hat eine Bautiefe von 84 mm und eine Bauhöhe von 80 mm. In unterschiedlichen Ausführungen kann es Verglasungen von 24 bis 50 mm Stärke aufnehmen.

Bei der für Mitte 2007 anvisierten Markteinführung wird das 90-mm-System zunächst im klassischen Weiß und in den etablierten Holzdesign-Folien von VEKA zur Verfügung stehen. Sukzessive soll es dann zu einem Komplettsystem mit allen notwendigen Profilen und Bauhöhen ausgebaut werden. Großen Wert legte VEKA eigenen Angaben zufolge bei der Entwicklung von Alphaline 90 auf die Kompatibilität zum Softline-Programm. So lassen sich beispielsweise Fensterbankanschlüsse, Stahlverstärkungen und Dichtungen aus dem 70-mm-System ebenfalls beim neuen 90-mm-System einsetzen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)