Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1636 jünger > >>|  

Skulpturales Fassadensystem mit Klinkern oder Verblendern

(27.9.2008) Neue Wege keramischer Fassadengestaltung mit Klinkern oder Verblendern eröffnet das von der A·K·A-Ziegelgruppe kürzlich vorgestellte Leebrick-System. Das Besondere dieses Konzepts: Ohne übliche Vermauerung werden im Relief verarbeitete Ziegel zur skulpturalen Gebäudehülle. Im horizontalen wie vertikalen Verband, vor- oder zurückspringend angeordnet, bewirken sie eine dreidimensionale Optik für ein außergewöhnliches Fassadendesign.

Wie der Unternehmenssprecher erläutert, besteht das System aus mit Keramik bestückten Trage-Elementen und einer selbsttragenden Hinterkonstruktion des Leeframe-Systems. Diese Kombination verspricht kreative Gestaltungsfreiheit kombiniert mit technischer Sicherheit. Vom Schwesterunternehmen CRH Holland in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Experten für Dach- und Fassadentechnik Leebo B.V. entwickelt und auf dem dortigen Markt bereits erfolgreich eingeführt, will Leebrick nun auch deutsche Architekten und Bauherren für sich gewinnen.

Dazu stehen Flexibilität und kreative Freiheit in der keramischen Fassadengestaltung obenan. Denn jeder einzelne Klinker wird gemäß Architekten-Entwurf positioniert und manuell in die Schienen der Trage-Elemente eingeschoben. Zur dauerhaft funktionssicheren Befestigung der tragenden Hinterkonstruktion werden objektbezogen dimensionierte Halfen-Systeme eingesetzt. Die sichere Befestigung erfolge dabei nach einem patentierten Verfahren - so A·K·A. Voraussetzung dafür sind an den Kopfseiten der Klinker mittig eingekerbte Nuten. Die Verfugung mit Mörtel entfällt dadurch ebenso wie der notwendige Einsatz von Stürzen oder die Anordnung von Dehnungsfugen.


Das Leebrick-System, das mit üblicher Wärmedämmung ausgerüstet werden kann, soll auch allen Dichtungsanforderungen leicht nachkommen können. Im Verbund mit dem KOMO-zertifizierten Leeframe-System könne zudem hohe Qualität hinsichtlich Schall- und Brandschutz sowie thermischen Anforderungen gewährleistet werden. Darüber hinaus weise die Fassade alle Vorteile einer Ziegelverblendung aus dem Naturbaustoff Ton auf, sie sei resistent gegen mechanische Beschädigungen und wartungsfreundlich.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)