Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2052 jünger > >>|  

Nachhaltigkeit im Industrie- und Gewerbebau auf der BAU

(15.12.2008) Unter dem Titel "Industrie- und Gewerbebau - Nachhaltig bauen mit Stahl" lädt BAUEN MIT STAHL Ingenieure, Architekten, Planer, Bauherren und Investoren zu einer Veranstaltung auf der BAU 2009 in München ein:

  • Mittwoch, 14. Januar 2009,
  • 9:30 bis ca.13:30 Uhr,
  • Messe München,
  • ICM Saal 4.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Mit integraler Planung zur Nachhaltigkeit: Montage- und Verwaltungszentrum ESTA in Senden (Gerken Architekten + Ingenieure ©Martin Duckek)

Die Veranstaltung soll laut Vorankündigung beispielhafte Lösungen für Industrie- und Gewerbebauten unter besonderer Berücksichtigung der EnEV und der Nachhaltigkeit zeigen. Die Themen reichen von grundsätzlichen Fragestellungen zu ...

  • dem Baustoff Stahl allgemein,
  • Dach- und Wandkonstruktionen,
  • optimierten Logistikhallen,
  • typengeprüften, kleinen Stahlhallen bis hin zur
  • integralen Planung am Beispiel des Montage- und Verwaltungszentrums ESTA oder dem ganzheitlichen Planungsansatz für den Industriebau Bürkert Fluid Control Systems.

Rund 60 Prozent des Bauvolumens im Nichtwohnungsbau fließen in den Industrie- und Gewerbebau, einer klassischen Domäne der Stahlbauweise. Die zukünftigen Anforderungen an nachhaltiges Bauen umfassen neben energetischen Fragestellungen eine Vielzahl ökologischer, ökonomischer, sozio-kultureller, funktionaler und qualitätsorientierter Faktoren. Besonders bei Gewerbeimmobilien kann Nachhaltigkeit einen echten Mehrwert schaffen.

Der Stahlbau sieht sich aufgrund der spezifischen Werkstoffeigenschaften von Stahl als einer der Vorreiter beim Thema Nachhaltigkeit. Hierzu werden u.a. gezählt die Ressourcen schonende Herstellung aus Stahlschrott in einem geschlossenen Werkstoffkreislauf, das elementierte, industrielle und qualitätssichernde Bauen, kurze Bauzeiten, typischerweise weitgespannte und flexible Konstruktionen, Flächeneffizienz und Leichtigkeit sowie der problemlose Rückbau.

Übrigens: Auf dem Messestand des Kompetenz- und Beratungszentrums BAUEN MIT STAHL (Halle A2/ Stand 321) soll es tägliche Standpräsentationen zu aktuellen Bauobjekten geben. Außerdem werden der Sieger im Wettbewerb um den Preis des Deutschen Stahlbaues 2008 sowie ein vielfältiges Angebot an Planungs- und Beratungstools vorgestellt.

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)