Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0683 jünger > >>|  

Online-Energieausweise und -Energieberatung mit TÜV-Zertifikat

(26.4.2009) Die SEnerCon GmbH, enger Projektpartner der co2online gGmbH und der Klimaschutzkampagne "Klima sucht Schutz" des Bundesumweltministeriums, wurde jetzt erfolgreich durch den TÜV NORD für ihre umfassenden Energieberatungen zertifiziert. Das hervorragende Ergebnis von 1,8 belegt die hohe Qualität der Beratungsdienstleistungen, mit denen Verbraucher aufgezeigt bekommen, wie sie ihren Energieverbrauch senken, CO₂-Emissionen vermeiden und vor allem Kosten sparen können.

Die Berliner SEnerCon GmbH berät seit 1992 Kommunen, Stadtwerke oder Umweltorganisationen, die ihrerseits Energieberatungsangebote für Endverbraucher anbieten möchten. Zum SEnerCon-Spektrum gehören neben Energieberatungen und Online-Ratgebern auch die Online-Erstellung von Energieausweisen für Gebäude. Bei der Online-Erstellung von Energieausweisen führt die SEnerCon bundesweit den Markt an. Deshalb nahm der TÜV insbesondere dieses Verfahren bei seiner Zertifizierung ins Visier. Die SEnerCon hat dafür ein interaktives Tool entwickelt, das sie verschiedenen Portalpartnern - darunter die Vereinsbank Victoria Bauspar AG (VVB), Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, Mainova AG, FHW-Fachvereinigung Heizkostenverteiler Wärmekostenabrechnungen e.V., Stiebel Eltron GmbH & Co. KG, Immobilien Scout GmbH, Baulinks.de - zur Verfügung stellt. Eigentümer können online ihre Immobiliendaten eingeben und das Dokument direkt versenden. Der Antrag wird dann von den Berliner Energie-Experten auf Stichhaltigkeit und Plausibilität gegengeprüft. Für die Eigentümer ist eine solche Online-Durchführung meist kostengünstiger als bei lokalen Energieberatern, die dazu einen Hausbesuch durchführen.

Die aufwändige Zertifizierung der Beratungsdienstleistungen fand über mehrere Monate statt. Dafür musste die SEnerCon dem TÜV alle Vorgehensweisen bei einem Audit vor Ort transparent machen. Zudem stand die zuverlässige und fehlerfreie Verarbeitung der Kundendaten im Vordergrund der Prüfung. Zusätzlich testete die Prüfungsgesellschaft sowohl Service als auch Beratungsqualität und ließ die Angebote durch so genannte "Mystery Shoppers" in der Praxis - online und per Telefon - überprüfen. Dabei testen und bewerten Experten servicerelevante Situationen zwischen Kunden und Unternehmen. Mit Hilfe einer Bewertungssystematik werden so Optimierungspotenziale im realen Umgang mit Kunden offengelegt.

Herausgekommen ist ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis von 1,8, mit dem die SEnerCon ihre langjährige Arbeit bestätigt sieht: "Das Ergebnis zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und diesen konsequent weiterverfolgen werden, um den einmal gesetzten Standard auch in Zukunft aufrecht zu erhalten. Wir wollen Endverbraucher dabei unterstützen, dass sie durch die effiziente Nutzung von Energie nicht nur Kosten einsparen, sondern auch Versorgungsengpässen und CO₂-Emissionen wirkungsvoll entgegenwirken", sagt Werner Maaß, Geschäftsführer der SEnerCon, unter dessen Federführung die Zertifizierung durchgeführt wurde.

Mit der Zertifizierung verfügt die SEnerCon jetzt über ein neutrales und international anerkanntes Gutachten, das sie in ihrer Position bestärkt und insbesondere für Kunden eine hohe Qualität verbürgt. Das Verfahren ist jedoch noch nicht abgeschlossen: Der TÜV überprüft in den nächsten drei Jahren, ebenfalls mit Hilfe seiner "Mystery Shoppers", ob die Qualität der SEnerCon-Energiepässe auch auf dem hohen Niveau bleibt. Nur so kann dann eine Re-Zertifizierung erfolgen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)