Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1048 jünger > >>|  

Elektrische Fußbodenheizung: Warmup stellt sich vor

(25.6.2009) Warmup Plc ist in Großbritannien bereits seit langem ein führender Hersteller von elektrischen Heizsystemen. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, in denen Flächenheizungen nur einen kleinen Teil des Sortiments ausmachen, bietet Warmup ausschließlich elektrische Heizsysteme in großer Auswahl an. Warmup verfügt über internationale Projekterfahrung und sieht sich als führend in der Herstellung von Sonderanfertigungen für individuelle Heizanwendungen - links das MGM Grand Casino Resort in Macau.

Die elektrischen Warmup Heizsysteme verstehen sich aufgrund des hohen Wirkungsgrades als ernst zu nehmende Alternative zu konventionellen Heizsystemen. Zumal durch die enormen Preissteigerungen der vergangenen Jahre für Öl und Gas, begrenzte Rohstoffvorkommen und die globale Klimaerwärmung sich laut Warmup viele Verbraucher mehr Unabhängigkeit von traditionellen Brennstoffen wünschen; gleichzeitig möchten sie einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Energieeffiziente Heizsysteme sind allemal stark gefragt, und Strom aus regenerativen Quellen wird in der Energieversorgung eine immer größere Rolle spielen.

Elektrische Fußbodenheizungen wandeln die eingesetzte Energie im Gegensatz zu herkömmlichen Heizanlagen zu annähernd 100% in Wärme um, die Wärme ist sofort spürbar und die Wärmeerzeugung produziert vor Ort kein Kohlendioxyd. Und Warmup Heizsysteme einschließlich Thermostat gibt es bereits für weniger als 300 Euro.


Fixierung des frei verlegbaren Heizleitersystem DWS

Die Warmup Heizsysteme eignen sich aufgrund der geringen Materialstärke, der absoluten Wasserdichtigkeit und der hochwertigen Heizleitertechnik besonders für die Erneuerung von Fußböden, denn die vorhandene Fußbodenhöhe muss nicht angehoben werden. Als Oberbelag können nahezu alle Bodenbeläge verwendet werden, wegen ihrer Wärmeleitfähigkeit eignen sich keramische Bodenbeläge allerdings besonders gut.

Die Heizelemente werden im Kleberbett direkt unter die Fliesen verlegt. Die Laminat- und Teppichheizungen werden ebenfalls unmittelbar unter dem Bodenbelag auf einer Trittschalldämmung montiert. Das frei verlegbare Heizleitersystem DWS beispielsweise ist nicht nur für Bäder im privaten Bereich, sondern auch für den Einsatz in Wellnessbereichen geeignet. Dabei sind zur Verlegung in gefliesten Duschtassen im Gegensatz zu Matten-Systemen keine Sonderanfertigungen nötig, denn der Heizleiter wird einfach um den Bodenablauf herum verlegt.

Weitere Informationen zu elektrische Heizsystemen können per E-Mail an Warmup Plc angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: