Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1238 jünger > >>|  

Schallschutz-Trennwandsystem aus Holz und Holzfasern

(22.7.2009) Einen hohen Schallschutz auch bei Umbauten und Sanierungen zu erreichen, ist im Objektbau genauso wichtig wie bei Wohngebäuden. Von Lignotrend gibt es mit uni*versa passend zum Thema ein schalldämmendes und verwindungsfreies Trennwandsystem aus Holz, das vielseitig einsetzbar ist und leicht zu montieren sein sollte.

Das Trennwandsystem uni*versa besteht aus einem einzigen, universell verwendbaren Ständerprofil, aus dem sowohl einschalige als auch zweischalige Trennwände gefertigt werden können. Auch Öffnungen z.B. für Türen werden mit diesem Profil bzw. Teilen davon ausgebildet.

Das Holzprofil uni*versa ist aus abgesperrten, trockenen Nadelholzlamellen aufgebaut und verspricht deshalb, besonders gerade zu sein. Damit sollten Schreiner den Innenausbau mit großer Präzision ausführen können. Als Beplankung eignen sich Gipsfaser- oder Gipskartonplatten, die mit Druckluftgeräten rationell auf die Ständer geklammert werden. Eine Wand von 5 Metern Länge kann so schon in einem halben Arbeitstag fertig gestellt sein.

Gefüllt werden die Gefache mit zwei Lagen uni*versa-Holzfaser-Dämmplatten in standardisiertem Format (Bild). Damit sollen sich Schalldämmmaße RW erreichen lassen ...

  • von bis zu 54 dB (einschalig) bzw.
  • bis zu 62 dB (zweischalig).

In den freien Ebenen können Installationen geführt werden. Für größere anzuhängende Lasten, etwa Hängeschränke oder Waschtische, wird im Gefach ein passendes Konsolbrett eingebaut.

Weitere Informationen zur uni*versa-Trennwand können per E-Mail an Lignotrend angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: