Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1418 jünger > >>|  

Neuer Zement-Fließestrich verspricht hohe Einbauleistung und schnelle Belegreife

(31.8.2011; Vorbemerkung vom 13.7.2016: Das Produkt „Estrifan ECE 2015“ wird von MC-Bauchemie nicht mehr angeboten!) Ein neuer Zement-Fließestrich - speziell als Lösung für große Flächen - wird jetzt von MC-Bauchemie angeboten: „Estrifan ECE 2015“ sei vielseitig einsetzbar, einfach zu verarbeiten und schnell belegreif.

Auf jeder Baustelle spielt der Faktor Zeit eine große Rolle. Denn lange Trocknungs- und Liegezeiten bedeuten einen verlangsamten Baufortschritt und für den Verarbeiter Arbeitsunterbrechungen. Die Folge sind hohe Geld- und Zeitverluste. Insbesondere bei der ohnehin zeitintensiven Estrichverlegung gilt es daher Verzögerungen zu minimieren, um so die Bereitstellungsfristen für Nachfolgegewerke möglichst gering zu halten. Neue Impulse in diesem Kontext will jetzt die neue Generation Zement-Fließestrich „Estrifan ECE 2015“ geben. Das System besteht aus ...

  • einem Binder (Bindemittelcompound),
  • geprüften Komponenten wie Sand und Kies,
  • einem speziellen Fließmittel sowie
  • einer Schutzversiegelung, die optional eingesetzt werden kann.

1.000 m²/Tag und Drei-Mann-Kolonne

„Der Vorteil der Produktinnovation liegt in der Kombination von hoher Einbauleistung und schneller Belegreife. So ist durch Estrifan ECE 2015 das Verlegen einer 1.000 Quadratmeter großen Fläche am Tag mit einer Drei- Mann-Kolonne möglich“, verspricht Sascha Louven, Produktmanager Estrich bei MC-Bauchemie. Zum Vergleich: Bei einem konventionellen Zementestrich wird mit einer Drei-Mann-Kolonne durchschnittlich eine Fläche von 140 Quadratmetern pro Tag realisiert.

Estrifan ECE 2015 ist für zwei Einbaumöglichkeiten konzipiert: So kann der Estrich ...

  • versiegelt werden und erhält dadurch eine deutlich schnellere Belegreife, oder aber man lässt ihn
  • wie gewohnt über einen längeren Zeitraum austrocknen und belegt erst nach vier bis sechs Wochen mit dem gewünschten Bodenbelag.

30 oder 5 Tage bis zur Belegreife

Grundsätzlich ist die Belegreife bei jedem Zementestrich erst nach vollständiger Austrocknung erlangt. Es kann bis zu 30 Tagen dauern bis der Estrich die erforderliche Restfeuchte für den Bodenbelag erreicht hat. Dabei definiert sich "trocken" als ein Feuchtigkeitsgehalt des Zementestrichs von unter zwei Prozent. Entscheidet man sich mit Estrifan ECE 2015 für eine schnellere Belegreife, so wird der Estrich bereits nach fünf Tagen bei einer Restfeuchte von = 5 CM Prozent versiegelt. Das bedeutet: die Böden sind ...

  • bereits nach einem Tag beheizbar,
  • nach ein bis zwei Tagen begehbar,
  • nach fünf Tagen erfolgt die Versiegelung und
  • nach sieben bis neun Tagen kann der gewünschte Belag verlegt werden, so dass der Untergrund nach zehn Tagen mit Oberboden ausgestattet ist.

Estrifan ECE 2015 wird der Klasse C 20 F 4 zugeordnet und erfüllt damit alle Vorgaben der Norm DIN EN 13813. Er eignet sich für den Einsatz in Keller, Garage oder Nassräumen; als Fußbodenkonstruktionen kommen in Frage ...

  • Estrich auf Trennschicht,
  • schwimmender Estrich oder
  • Heizestrich.

Übrigens: Um das Einbringen von Estrichen zu erleichtern hat die MC-Bauchemie eine Kooperationspartnerschaft mit dem Baumaschinenhersteller Brinkmann GmbH & Co. KG (Schloss Holte) beschlossen.

Weitere Informationen zur neuen Generation Zement-Fließestrich „Estrifan ECE 2015“ können per E-Mail an MC-Bauchemie angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)